AMD-Aktie: AMD deklassiert die Konkurrenz!

In beeindruckender Weise konnte AMD wieder einmal den Konkurrenten Intel fortführen, auch wenn das der AMD-Aktie erst einmal wenig weiterhilft.

Wenige Tage vor dem offiziellen Release hat die Fachpresse einen Blick auf den neuen AMD-Prozessor in Form des Ryzen 7 5800X3D gewagt. Der ist keine völlige Neuentwicklung, verfügt aber als erster Chip über zusätzlichen sogenannten 3D V-Cache. Das scheint auszureichen, um die Konkurrenz in Schach zu halten.

Diverse Tech-Portale haben die neue CPU zu einem Vergleich mit dem ebenfalls frischen Core i9-12900KS antreten lassen. Das kurze Fazit dabei lautet, dass die beiden Chips sich in Sachen Leistung kaum etwas schenken. Je nach Anwendung liegt mal AMD und mal Intel vorne. An anderer Stelle sieht das aber ganz anders aus.

AMD braucht keine Brechstange

Bei der Leistungsaufnahme fährt der Intel-Chip zu traurigen Höchstleistungen auf. Teilweise genehmigt die CPU sich mehr als 200 Watt aus der Steckdose, was den Verbrauch nicht weniger Komplettsysteme übersteigt, von Laptops ganz zu schweigen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Advanced Micro Devices?

Dass es auch anders geht, zeigt AMDs neueste Errungenschaft. Selbst in Extremsituationen braucht der 5800X3D nie mehr als 75 Watt und damit nur etwas mehr als ein Drittel wie sein Intel-Kollege. Zu sagen, dass die Effizienz hier deutlich besser ausfällt, wäre schon fast eine Untertreibung. Wieder einmal wird der ungleich größere Konkurrent regelrecht deklassiert.

Die AMD-Aktie bleibt im Abwärtstrend

Das Ganze ist letztlich lediglich ein Prestigeerfolg für AMD, welcher sich an den Börsen kaum bemerkbar macht. Hier bewegt sich AMD weiterhin klar im Abwärtstrend und musste gestern erneut Verluste von 1,3 Prozent hinnehmen. Seit Jahresbeginn haben die Kurse sich um rund ein Drittel verschlechtert. An der Börse performt man damit deutlich schlechter als Intel.

Die Gründe dafür sind vielfältig, in der Hauptsache aber bei der anhaltenden Chipkrise sowie Sorgen um die hohe Inflation und das Konsumverhalten der Kunden zu finden. Derartige Themen dürften die AMD-Aktie noch etwas länger begleiten, sodass der Verkaufsdruck wohl nicht einfach über Nacht verschwinden wird.

Advanced Micro Devices kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Advanced Micro Devices jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Advanced Micro Devices-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Advanced Micro Devices-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Advanced Micro Devices. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Advanced Micro Devices Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Advanced Micro Devices
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Advanced Micro Devices-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Advanced Micro Devices
US0079031078
88,58 EUR
-3,01 %

Mehr zum Thema

Advanced Micro Devices-Aktie: Haben Sie darauf geachtet?
Ethan Kauder | 08:30

Advanced Micro Devices-Aktie: Haben Sie darauf geachtet?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.05. AMD-Aktie: Aktien heute auf Talfahrt! Benzinga 254
Ankündigung der Fed-Zinserhöhung hat Folgen Aktien mehrerer Unternehmen aus dem breiteren Technologiesektor, einschließlich Advanced Micro Devices, Inc. (NASDAQ:AMD), werden inmitten der Marktschwäche niedriger gehandelt, da die Händler die Ankündigung der Fed-Zinserhöhung vom Mittwoch weiter verarbeiten. Ein Anstieg der Treasury-Renditen hat die Technologie- und Wachstumswerte belastet. Die US-Notenbank hat am vergangenen Mittwoch ihren Leitzins um 0,5 % auf eine neue Spanne…
07.05. Advanced Micro Devices-Aktie: Was machen die Wale? Benzinga 248
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD) haben wir 19 merkwürdige Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 68% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 31% mit bärischen Erwartungen Trades eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 5 Puts mit einem Gesamtbetrag von 196.513 $ und 14 Calls mit einem…
Anzeige Advanced Micro Devices: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2019
Wie wird sich Advanced Micro Devices in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Advanced Micro Devices-Analyse...
06.05. Advanced Micro Devices-Aktie: Wird AMD unterschätzt? Cemal Malkoc 152
Die Advanced Micro Devices Aktie blickt auf harte Wochen zurück. Im April stürzte die Aktie zeitweise um fast 20 Prozent ab, doch in diesem Monat scheint es wieder aufwärts zu gehen. Diese Woche wurden die Zahlen für das vergangene Quartal vorgelegt. Demnach hat AMD die Gewinnerwartungen übertroffen. Auch der Umsatz von AMDs Enterprise-, Embedded- und Semi-Custom-Segment lag weit über den…
06.05. Advanced Micro Devices-Aktie: Es ist zum Verrücktwerden! Alexander Hirschler 86
Mit dem Bruch der horizontalen Unterstützung bei 100 Dollar hat sich das Chartbild bei der Aktie des US-Halbleiterkonzerns Advanced Micro Devices (AMD) Mitte April noch einmal deutlich eingetrübt. Die Horizontale markierte zugleich die Untergrenze einer absteigenden Dreiecksformation. Üblicherweise handelt es sich bei Dreiecken um Fortsetzungsformationen, im Fall der AMD-Aktie also um eine Formation zur Fortsetzung des Abwärtstrends. Advanced Micro Devices-Aktie…

Advanced Micro Devices Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Advanced Micro Devices-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Advanced Micro Devices Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz