Amazon: Profitieren Sie mit Amazon von der Zeitenwende!

Amazon ist ein Wirtschaftsgigant, der weiter wachsen wird. Sie können auch jetzt noch massiv davon profitieren!

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich bin ja nun schon ein älteres Semester. Deswegen kann ich mich noch sehr gut an die Anfänge von Amazon erinnern. Gestartet 1994 war der heute gigantische Konzern nicht mehr als eine „Garagenfirma“, von der aus der Gründer Jeff Bezos Büche rüber das Internet verkaufte. Die Entwicklung, die Amazon dann nahm war und ist atemberaubend.

Bücher sind nur noch ein kleiner Teil des Geschäftsmodells

Jeff Bezos baute die Firma nach und nach um. Produkte neben Büchern fanden ihren Platz auf der Webseite. Seit 2002 dürfen auch externe Händler ihre Produkte über Amazon vertreiben. Der Weg zum größten virtuellen Kaufhaus war damit frei. Andere Geschäftsfelder kamen hinzu. Mittlerweile bietet der Konzern professionelle Cloud-Lösungen an. Ein Streamingdienst, ein E-Book-Service und eine Musik-Sparte sind hinzugekommen und arbeiten auch sehr erfolgreich. Amazon produziert – ebenfalls extrem erfolgreich – eigene Serien und Filme. Konkret: Amazon hat sich auch noch zu einem Mediengiganten entwickelt.

Amazon profitiert von Krisenzeiten wie diesen

Während viele Firmen die aktuelle Lage mit höchster Besorgnis sehen, sollte Amazon von Energieknappheit und hoher Inflation profitieren. Viele Menschen überlegen sich, ob es sich bei diesen Benzinpreisen überhaupt lohnt, in die Stadt zu fahren, um dort einzukaufen. Da kann es sich durchaus lohnen, bei Amazon zu bestellen und die geringen Versandkosten zu bezahlen. Für Prime-Kunden entfallen diese bei zahlreichen Produkten. Mit einer monatlichen Pauschale entfallen nicht nur die Kosten für den Versand. Der Kunde erhält auch Zugang zum Streamingdienst. Viele Menschen gingen während der Corona-Maßnahmen nicht ins Kino oder in Restaurants und Gaststätten. Da bot sich der Streamingdienst gerade zu an. Viele Kunden bleiben dann dabei, auch wenn sie theoretisch wieder zu den alten Gewohnheiten zurückkehren könnten. Ein solches „Abo-Modell“ ist natürlich für Amazon sehr angenehm. Regelmäßige Zahlungen, die jeden Monat „eintrudeln“, haben noch keiner Firma geschadet.

Frische Lebensmittel via Amazon

Im Verkauf erweitert Amazon ständig das Sortiment. So bietet der Konzern mit Amazon Fresh auch frische Lebensmittel in einem zweistündigen Lieferfenster an. Dieser Dienst ist in Deutschland nur auf einzelne Regionen beschränkt. Ich vermute aber stark, dass sich hier das Liefergebiet noch weiter ausdehnen wird. Nun mag der eine oder andere von Ihnen sagen, dass solch ein Dienst bei der schieren Anzahl an Supermärkten überflüssig ist. Dabei sollten Sie aber niemals die Bequemlichkeit der Menschen unterschätzen. Und das ist sicherlich nicht der einzige Grund, warum sich Kunden die Lebensmittel liefern lassen. Gerade in Zeiten einer Pandemie ist das für viele Personen durchaus eine sicherere Alternative zum Kauf vor Ort. Und ich wette mit Ihnen, dass zahlreiche Kunden dort noch bestellen werden, wenn die Pandemie völlig vorbei ist.

Service am Kunden: Eine der Stärken!

Ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Wir sind „eifrige“ Amazon-Kunden. Wir wohnen seit einiger Zeit sehr ländlich. Sehr oft ist es für uns günstiger, selbst Baustoffe über Amazon zu ordern, als selber diese vor Ort zu kaufen und nach Hause zu transportieren. Bei unseren zahlreichen Bestellungen kam es nur zu wenigen Problemen. Ein paar Mal kam eine Lieferung nicht. In jedem Fall bemühte sich Amazon, eine schnelle und unkomplizierte Lösung zu finden. Auch Gespräche im Bekanntenkreis bestätigten diese doch sehr gute Kundenbetreuung. Das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Ich sehe es bei mir selber. Bisweilen kaufe ich Produkte bei Amazon, obwohl sie bei der Internet-Konkurrenz minimal preiswerter wären. Hier ist für mich ausschlaggebend, dass ich mich auf die pünktliche Lieferung in der Regel verlassen kann.

Der Blick auf die Zahlen

2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Gewinn pro Aktie in USD 0,06 0,25 0,32 1,03 1,17 2,13 3,30
Umsatz pro Aktie in USD 11,22 14,05 18,04 23,29 27,83 37,85 45,61

Bereits der erste Blick auf die Gewinnentwicklung überzeugt. Seit 2015 konnte Amazon seinen Gewinn ver55fachen. Und das in nur 6 Geschäftsjahren. Beim Umsatz ergibt sich ein ähnliches Bild. 2015 lag der Umsatz pro Aktie noch bei „nur“ 11,22 USD, 2021 waren es bereits 45,61 USD. Ich fasse zusammen: Bei diesen Zahlen habe ich wenig zu „meckern“!

Amazon: Das ist meine Meinung

Amazon präsentiert sich seit Jahren als modernes und schnellwachsendes Unternehmen. Eine Krise, wie wir sie aktuell erleben, ist für diese Firma eher eine Chance als ein Risiko. Ich gehe davon aus, dass in den vergangenen zwei Jahren viele Kunden das erste Mal mit Amazon Kontakt hatten. Der Grund war die dadurch mögliche Kontaktreduktion im Vergleich zum Kauf vor Ort. Ein großer Anteil dieser Kunden wird dem Konzern erhalten bleiben. Der Grund ist mehr als trivial: Es ist bequem, seine Produkte hier zu beziehen. Auch die Unterhaltungssparte profitiert von der Krise. War die anfängliche Intention nur, Kontakte zu vermeiden, stellen auch hier die Kunden fest, dass es eben „bequem“ ist, Medien zu Hause oder an jedem anderen Ort konsumieren zu können. Auch die IT-Sparte profitiert. Wer im Home-Office arbeitet, wird schnell feststellen, wie nützlich ein Clouddienst sein kann. Es ist ist einfach praktisch und wieder einmal bequem. Mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 51 für das Jahr 2021 ist Amazon im historischen Vergleich günstig bewertet. Der jüngste Split der Aktie hat diese „optisch leichter“ gemacht. Die Nachfrage bei den Privatanlegern wird deshalb sicherlich steigen. An schwachen Tagen werde ich bei dieser Aktie auf der Käuferseite stehen!

Sollten Amazon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Amazon
US0231351067
138,34 EUR
-0,52 %

Mehr zum Thema

Amazon- und Alibaba-Aktie: Nur einer kann gewinnen!
Achim Graf | Fr

Amazon- und Alibaba-Aktie: Nur einer kann gewinnen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Amazon: 40 Prozent in sechs Wochen - was ist jetzt noch drin? Alexander Hirschler 151
Die Amazon-Aktie ist nach besser als erwarteten Quartalszahlen und einem positiven Ausblick in der vergangenen Wochen in die Höhe geschnellt und kann in dieser Woche daran anknüpfen. Nach einem verhaltenen Wochenbeginn und einem leichten Rücksetzer am Dienstag gab es am Mittwoch in einem bullischen Gesamtmarkt einen deutlichen Zugewinn von genau 4 Prozent. Auch die Konkurrenz sorgt für Schwung Den Handel…
Do Amazon: Daran kommen Sie nicht vorbei! Jörg Mahnert 82
Liebe Leserin, lieber Leser, wenn Sie mich fragen, welcher Konzern in den vergangenen 20 Jahren mein Leben entscheidend verändert hat, werden Sie in meiner Antwort auf jeden Fall den Namen Amazon lesen. Vom Buchhändler zum globalen Multikonzern 1994 gegründet war Amazon nichts anderes als eine kleine „Garagenklitsche“, in der der Gründer Jeff Bezos noch selber die bestellten Bücher verpackte und…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5209
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Mi Amazon & Alibaba-Aktie: Nicht den Hauch einer Chance! Achim Graf 317
Der Dienstag war für Amazon an der Nasdaq eher ernüchternd: Die Papiere des E-Commerce-Giganten aus den USA verloren fast ein Prozent und gingen bei rund 134 US-Dollar aus dem Handel in New York. Ganz anders Alibaba. Die Aktie des chinesischen Handelskonzerns verbesserte sich um gleich 2,5 Prozent auf 92,66 Dollar. Diese Entwicklung ist allerdings nur eine Momentaufnahme, im zurückliegenden Monat…
Di Amazon nach den Zahlen: Die Analysten verneigen sich! Alexander Hirschler 90
Mit einem besser als erwarteten Quartalsergebnis und sehr positiven Aussichten hat der Internetriese Amazon zum Ende der vergangenen Woche für große Erleichterung im gesamten Tech-Sektor gesorgt und der eigenen Aktie viel Auftrieb gegeben. Am Freitag sprangen die Notierungen zeitweise um 12,57 Prozent nach oben und beendete den Handel mit 10,32 Prozent im Plus. Damit summierten sich die Kurszuwächse im Monat…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort