Amazon-Aktie: Was verrät uns die Charttechnik?

Liebe Leser,

die Amazon-Aktie konnte sich gegen Ende der letzten Woche wieder etwas nach oben arbeiten. Damit überquerte die Aktie des Online-Händlers wieder die Marke von 1.400 USD. Trendtechnisch sieht es weiterhin gut aus. Das letzte Tief ist noch weit entfernt und stellt damit keine akute Gefahr da. Der vor einer Woche gebildete Tiefpunkt bei 1.350 USD könnte zudem das neue Tief darstellen, von dem aus es wieder nach oben geht.

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Wie können sich Anleger nun verhalten?

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Im Tageschart erkennen derzeit wir keine akuten Signale, die Käufer zu einem Einstieg bewegen könnten. Fraglich bleibt zudem, ob es in nächster Zeit überhaupt noch einmal Kaufsignale geben wird. Die Stochastik bildet mit großer Wahrscheinlichkeit erst einmal wieder ein Verkaufssignal aus, bevor es zu einem Kaufsignal kommen kann.

Charttechnische Analyse der Aktie: Relative Stärke Index im neutralen Bereich!  

Der Relative Stärke Index notiert in der Tagesperiode weiter bei 41 Punkten und damit im neutralen Bereich. Auf Wochensicht sieht es für interessierte Käufer nicht besser aus. Hier liegt der RSI noch einmal wesentlich höher.

Sollten Amazon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Amazon
US0231351067
2.146,00 EUR
2,10 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Kommt es zur Bodenbildung?
Lisa Feldmann | 06:00

Amazon-Aktie: Kommt es zur Bodenbildung?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr US-Aktien: Aufatmen bei Amazon, Netflix und Tesla! Achim Graf 483
Monatelang waren die US-amerikanischen Werte massiv unter Druck. Ob Amazon, Netflix oder Tesla, sie alle gaben an der Nasdaq deutlich nach – und auch der Dow Jones-Index verlor. Anleger fürchteten offenbar steigende Zinsen, eine hohe Inflation, eine Rezession gar – und zweifellos die Folgen einer möglichen Eskalation des Ukrainekriegs. Und so war der Dow Jones vor einer Woche bis auf…
Do US-Aktien – Amazon: Das gab es noch nie! Achim Graf 1150
Die Papiere von Amazon gehören unter den US-Aktien bislang zu den großen Verlieren des Börsenjahres 2022: Am ersten Handelstag im Januar noch mit 3.408 US-Dollar an der Nasdaq bewertet, fielen die Anteilscheine des Onlineversandhändlers am Dienstag dieser Woche bis auf 2.027 Dollar ab – ein Abschlag von rund 40 Prozent. Der Niedergang der Amazon-Aktie hat gleich mehrere Ursachen. Dass es…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7259
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Di Amazon-Aktie: Die Chancen überwiegen das Risiko! Alexander Hirschler 1006
Die Amazon-Aktie hatte in den vergangenen Wochen mit sehr viel Gegenwind zu kämpfen. Die vielen Unsicherheitsfaktoren, die derzeit den Markt beherrschen, haben dazu geführt, dass sich die Bullen fast vollständig aus dem Marktgeschehen zurückgezogen haben. Die großen US-Indizes wie der Nasdaq-100 und der Auswahlindex Nasdaq Composite verzeichneten im April mit einem Minus von je über 13 Prozent die stärksten Verluste…
So Amazon-Aktie: Jetzt zum Schnäppchenpreis? Lisa Feldmann 1510
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet wie es derzeit um die Amazon-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Der Kursverlust der Amazon-Akte von rund 40 Prozent hat neue Käufer angelockt. Reicht dies aus um die Kurse wieder steigen zu lassen. Die Entwicklung! Nachdem die jüngste Abwärtsbewegung die Amazon-Aktie um rund 40 Prozent - von knapp 3.800…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz