Amazon-Aktie: Sie haben die Faxen dicke!

Amazon droht weiteres Ungemach vonseiten der Belegschaft. Jetzt wollen Mitarbeiter in New York eine offizielle Gewerkschaft gründen. Es deuten sich stürmische Zeiten an.

Amazon ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen der letzten 20 Jahre. Vielleicht gelang der fulminante Aufstieg des E-Commerce-Riesen auch deshalb, da man sich in Sachen Personalausgaben bisweilen eher zurückhaltend zeigte – vor allem bezogen auf die Mitarbeiter in den Logistikzentren. Gewerkschaften jedenfalls beißen sich seit Jahren die Zähne an Amazon aus.

Nun könnte es in den USA zu einer historischen Wende kommen. Denn: Laut Medienberichten haben in New York Angestellte des Konzerns gar eine eigens auf Amazon fokussierte Gewerkschaft im Blick. Demnach schlossen sich die Beschäftigen zur selbsternannten „Amazon Labor Union“ (ALU) zusammen.

Amazon-Aktie: Mitarbeiter-Vereinigung ALU will offizielle Gewerkschaft werden

Doch nicht nur das: Inzwischen hat die ALU bei einer zuständigen Behörde in New York eine umfangreiche Unterschriftensammlung vorgelegt, die dazu beitragen soll, eine formale Gewerkschaftsgründung zu ermöglichen.

Die Stimmen sammelte die ALU in einem Amazon-Lager im New Yorker Stadtbezirk Staten Island. Am 15. November will die Arbeitsrechtsbehörde NLRB eine Anhörung hierzu abhalten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Sollte die Behörde die Unterschriftensammlung akzeptieren, wäre der nächste Schritt hin zu einer Gewerkschaft eine offizielle Abstimmung im Betrieb selbst. Mehr als die Hälfte der dort Beschäftigten müssten einer Arbeitnehmervertretung zustimmen.

Amazon stehen stürmische Zeiten bevor

Kritiker monieren, dass Amazon seit Jahren alle Hebel in Bewegung setzt, um innerbetriebliche Gewerkschaften zu unterbinden. Beispielsweise soll der Konzern speziell trainierte Spezialisten angeheuert haben, um Vereinigungen im Keim zu ersticken, so der ALU-Vorsitzende Christian Smalls, der übrigens vor einigen Monaten von Amazon gekündigt wurde.

Sollte es tatsächlich zu einer offiziellen Gründung einer Gewerkschaft in New York kommen, könnte das Beispielcharakter auch für andere Standorte haben. Amazon müsste sich jedenfalls in den nächsten Jahren auf erheblich mehr Gegenwind aus den eigenen Reihen einstellen. In der Folge könnten etwa die Betriebs- und Personalkosten drastisch steigen, was wiederum den Konzerngewinn belasten würde.

Amazon kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...
Amazon
US0231351067
2.163,50 EUR
-0,51 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Eine angenehme Ausnahme!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 10:45

Amazon-Aktie: Eine angenehme Ausnahme!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Amazon-Aktie: Die Verärgerung ist groß! Andreas Göttling-Daxenbichler 392
Wer auf einem Android-Gerät derzeit Apps von Amazon verwendet, kommt aus dem Staunen kaum heraus. Ohne große Ankündigung hat der Online-Händler zahlreiche Funktionen gestrichen, darunter etwa den Kauf oder das Ausleihen von Filmen und Serien über die Amazon Prime Video-App. Offiziell gibt es keinerlei Erklärung dafür, warum Amazon die eigene Kundschaft derzeit mit solchen Ärgernissen belästigt. Beobachter gehen aber davon…
So Amazon-Aktie: Kommt die Trendwende noch diese Woche? Cemal Malkoc 320
Die Amazon-Aktie hat in den letzten Wochen einen beispiellosen Rückgang erlebt. Der Verlust seit Anfang des letzten Monats beträgt derzeit rund 35 Prozent. Letzte Woche wurde mit 2.048,82 Dollar ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Es scheint, dass die Talsohle nun erreicht ist. Zum Ende der Handelswoche drehte der Aktienkurs wieder nach oben und kletterte um fast zehn Prozent nach oben. Die…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5791
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Sa Amazon-Aktie: Das beruhigt die Anleger! Freya Wester-Ebbinghaus 472
Nach einer bis Donnerstag sehr schwachen Börsenwoche ist den US-Aktien am Freitag eine Stabilisierung gelungen. Die US-Aktien schlossen am Freitag höher, da die Wachstumssektoren nach den Verlusten zu Beginn der Woche glänzten. Aktien aus den Sektoren Technologie, Kommunikationsdienste und zyklische Konsumgüter, in denen die unter dem Kürzel FAANG zusammengefassten wachstumsstarken Unternehmen angesiedelt sind, verzeichneten deutliche Gewinne. Alle Sektoren lagen im…
Sa Amazon-Aktie: Weiter im Abwärtstrend? Lisa Feldmann 290
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Amazon-Aktie durchaus das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Während die Kurse der Amazon-Aktie derzeit fallen, zeigen sich Analysten durchaus zufrieden mit dem Wert. Die Entwicklung! Die Amazon-Aktie hat mit dem Bruch der Unterstützung bei 2.700/2.800 Dollar Ende April ihren Abwärtstrend…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz