Amazon-Aktie: Es hätte weiter Richtung Norden gehen müssen!

Eigentlich sah es zum Anfang Juli hervorragend für die Amazon-Aktie aus. Sie war gerade über die größere Widerstandszone von 3550 US-Dollar ausgebrochen. Zwar setzte dann schon ein Rücksetzer ein, doch dieser ließ sich bis etwa zum 29. Juli noch als Pullback ausmachen. Mit dem 30. Juli kam dann der Schlag in die seit bereits August letzten Jahres vorherrschende Seitwärts-Range. Damit trübt die charttechnische Situation für Amazon vorerst einmal ein. Um ein validen Ausbruch zu erhalten, hätte es schon Ende Juli weiter Richtung Norden gehen müssen.

Amazon – Unterstützung kann gefunden werden

Aktuell befindet sich das Papier im Bereich des GD100 sowie GD200. Dort kann aus aktueller Sicht Unterstützung gefunden werden. Idealerweise gelingt es den Bullen der Amazon-Aktie hier zwischen 3200 und 3300 US-Dollar eine kleine Bodenbildung inklusive Trendwende aufs Parkett zu legen. Auf der Oberseite kommt dann abermals die Zone von 3550 sowie das bisherige Allzeithoch von 3773 US-Dollar in den Blick.

Widerstand: letztes Hoch – 3773 USD | SMA38 – 3527 USD
Unterstützung: SMA100 – 3354 USD | SMA200 – 3271 USD

Der Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Amazon-Aktie Prognose
Amazon-Aktie Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

Der Blick auf die Trendanalyse (D1) für die Amazon-Aktie

Macd Indikator: Es wird bei dem oft verwendeten Oszillator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob bei Amazon der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei der Amazon-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

HighLow Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob bei der Amazon höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Höhere Hochs und steigende Tiefpunkte zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 HighLows sind nur 2 steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen.

Sollten Amazon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Amazon
US0231351067
2.006,50 EUR
-0,96 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Autsch, das tut weh!
Marco Schnepf | 18:00

Amazon-Aktie: Autsch, das tut weh!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Amazon-Aktie: Jetzt auch noch das! Marco Schnepf 302
Neben den Bemühungen rund um eine Gewerkschaft in New York gerät Amazon dort nun abermals unter Druck: Wie aus Medienberichten hervorgeht, sieht sich der E-Commerce-Gigant in dem Bundesstaat mit einer Diskriminierungsklage konfrontiert. Der Konzern benachteilige Schwangere und Menschen mit Behinderungen, monierte New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul (Demokraten) am Mittwoch. Im Mittelpunkt steht ein Fall, der sich in einem örtlichen Logistikzentrum…
Do Amazon-Aktie: Muss das denn sein? Alexander Hirschler 302
In den vergangenen Tagen hatte sich die Aktie des Internetriesen Amazon nach einem Pullback bis auf 2.048,11 Dollar wieder etwas nach oben gearbeitet. Am Dienstag ging das Papier mit einem Schlusskurs von 2.307,37 Dollar sogar oberhalb der 2.300-Dollar-Marke aus dem Handel. Doch diese Erholung steht nach den neuesten Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell schon wieder auf der Kippe. Auf einer…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5678
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Di Amazon-Aktie: Ein echter Hammer! Stefan Salomon 600
In der jüngsten Abwärtsbewegung hat die Amazon-Aktie rund 40 Prozent an Wert verloren. Das war scheinbar einigen Anlegern Grund genug, um die Amazon-Aktie zu kaufen. Der starke Abwärtstrend könnte so auf eine wichtige Unterstützung treffen und ein vorläufiges Ende gefunden haben. Immerhin ist die Amazon-Aktie von knapp 3.800 bis auf ein Tief bei 2.048 US-Dollar zurückgekommen. Doch dieses in der…
Di Amazon-Aktie: Sind die Bären besiegt? Alexander Hirschler 260
Die Aktie des Internetgiganten Amazon stand in den vergangenen Wochen unter starkem Abgabedruck. Enttäuschende Zahlen und ein trister Ausblick hatten den Kurs Ende April noch zusätzlich unter Druck gebracht und zu einem Bruch der breiten Unterstützungszone von 2.700/2.800 Dollar geführt. In der vergangenen Woche setzte die Aktie im Tief bis auf 2.048,11 Dollar zurück und testete dabei das Doppelhoch aus…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz