Amazon-Aktie: Deshalb geht es jetzt steil abwärts!

Amazon gilt eigentlich als Wachstumsgarant: Doch nun gerät der Konzern zum ersten Mal seit Langem in die Bredouille. Das sind die Gründe.

Für Amazon-Anleger lief es in den letzten Monaten nicht gerade rosig. Umso größer war die Hoffnung auf die Quartalsbilanz, die der Konzern am Donnerstag vorlegte.

Doch zünden konnten die neuen Zahlen nicht. Im Gegenteil: Die Amazon-Aktie krachte im deutschen Tradegate-Handel am Freitagmorgen deutlich um 4,3 Prozent ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Im Vorfeld hatte Amazon zwar bereits gewarnt, dass die Zahlen zum dritten Quartal und die Prognose für das Restjahr enttäuschend sein werden. Doch die Anleger hatten offenbar doch noch auf eine positive Überraschung gehofft.

Amazon-Aktie: Umsatzwachstum enttäuscht

Nun aber zu den Zahlen: Von Juli bis Ende September verbesserte der Tech-Konzern seinen Umsatz um 15 Prozent auf knapp 111 Milliarden Dollar. Wieder einmal erwies sich die Cloud-Sparte AWS als Wachstumstreiber. Auf den ersten Blick sieht das also gar nicht so schlecht aus.

Doch die Erwartungen an Amazon sind inzwischen so hoch, dass ein 15-prozentiges Wachstum vom Markt als Enttäuschung aufgenommen wird. Hinzu kommt, dass das Q3-Umsatzplus das bislang geringste seit Beginn der Corona-Krise war.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Amazon sichern: Hier kostenlos herunterladen

Gewinn eingebrochen – Q4-Prognose macht Angst

Gleichzeitig halbierte sich der Gewinn in Q3 nahezu auf 3,2 Milliarden Dollar. Der Konzern begründet den Profitabilitätsschwund mit höheren Zusatzausgaben. Konkret soll es dabei unter anderem um gestiegene Löhne, Probleme mit den Lieferketten und höhere Frachtkosten gehen. Angesichts des Arbeitskräftemangels hatte Amazon etwa Löhne und Boni anheben müssen, um die Logistikzentren am Laufen zu halten.

Besonders bitter: Auch in Q4 sollen jene Ausgaben hoch bleiben. Amazon erwartet für das eigentlich lukrative Weihnachtsquartal im besten Fall einen Betriebsgewinn von 3 Milliarden Dollar. Damit würde man deutlich unter den 6,9 Milliarden Dollar aus dem Vorjahr liegen.

Im schlimmsten Fall könnte man operativ gar an der Gewinnschwelle landen, heißt es aus Seattle. Für den Konzern und dessen Anleger wäre das ein Desaster. Eine schwarze Null beim Betriebsergebnis gab es bei Amazon jedenfalls schon sehr lange nicht mehr.

Amazon kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...

Bored Ape Yacht Club-NFT: Wie hoch könnte es gehen?

In gewisser Weise ebnete der Bored Ape Yacht Club von Yuga L...
Amazon
US0231351067
2.161,50 EUR
-0,60 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Die Verärgerung ist groß!
Andreas Göttling-Daxenbichler | So

Amazon-Aktie: Die Verärgerung ist groß!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Amazon-Aktie: Kommt die Trendwende noch diese Woche? Cemal Malkoc 290
Die Amazon-Aktie hat in den letzten Wochen einen beispiellosen Rückgang erlebt. Der Verlust seit Anfang des letzten Monats beträgt derzeit rund 35 Prozent. Letzte Woche wurde mit 2.048,82 Dollar ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Es scheint, dass die Talsohle nun erreicht ist. Zum Ende der Handelswoche drehte der Aktienkurs wieder nach oben und kletterte um fast zehn Prozent nach oben. Die…
So Amazon-Aktie: Was sagen die Zahlen? Lisa Feldmann 254
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Amazon-Aktie durchaus das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Nicht zuletzt wegen des Ausbaus der Amazon Cloud-Sparte steht das Unternehmen derzeit mit etwas schlechteren Zahlen da. Was bedeutet dies für die Amazon-Aktie? Die Entwicklung! Weil sich der E-Commerce-Trend in 2021 noch…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3670
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Sa Amazon-Aktie: Weiter im Abwärtstrend? Lisa Feldmann 284
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Amazon-Aktie durchaus das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Während die Kurse der Amazon-Aktie derzeit fallen, zeigen sich Analysten durchaus zufrieden mit dem Wert. Die Entwicklung! Die Amazon-Aktie hat mit dem Bruch der Unterstützung bei 2.700/2.800 Dollar Ende April ihren Abwärtstrend…
Fr Amazon-Aktie: Ziemlich verwirrend! Stefan Salomon 312
Die Amazon-Aktie erreichte ein Tief bei 2.048 US-Dollar. Mit diesem Niveau hat der Wert Abwärtspotenzial abgearbeitet. Eine Erholung wäre durchaus möglich. Doch die starke Abwärtsbewegung hat auch viel Vertrauen zerschlagen. Vertrauen der Masse der Anleger in die Amazon-Aktie als langfristiger Wert, der eigentlich nur steigen kann. Sowohl die Kursreaktion, die jüngsten Daten und vor allem der Ausblick dürfte dieses Vertrauen…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz