Amazon-Aktie: Auf den Konzern rollt ein Desaster zu!

Kartellwächter setzen Amazon in Europa wegen mutmaßlicher Absprachen mit Apple immer mehr unter Druck. Nun wird es für den Konzern auch in Deutschland brenzlig.

Es war ein Paukenschlag, der Amazon wieder einmal ins Mark traf: Die italienischen Wettbewerbshüter hatten im November den E-Commerce-Riesen zu einem Bußgeld von 68,7 Millionen Euro verdonnert.

Die Begründung: Amazon bevorzuge auf seinem Online-Marktplatz Markenhersteller wie Apple. Demnach hat Amazon spezielle Vereinbarungen mit diesen potenten Partnern geschlossen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Klar: Ein Bußgeld in Höhe von knapp 70 Millionen Euro ist für Amazon nicht wirklich dramatisch. Doch der Entscheid der Kartellbehörde aus Italien könnte sich zu einem Präzedenzfall entwickeln, der viele weitere ähnlich gelagerte Forderungen nach sich ziehen dürfte.

Bundeskartellamt untersucht ebenfalls Absprachen zwischen Amazon und Apple

Nun auch in Deutschland: Laut einem Medienbericht prüft derzeit das Bundeskartellamt ebenfalls mögliche Sonderabsprachen von Amazon mit bekannten Marken.

„Wir prüfen derzeit unter anderem, ob es eine Zusammenarbeit von Amazon mit Markenherstellern wie Apple gibt, die Dritthändler benachteiligt“, so Kartellamts-Chef Andreas Mundt gegenüber der Tageszeitung „Rheinische Post“. Amazon könnte also noch mehr teurer Gegenwind bevorstehen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Amazon sichern: Hier kostenlos herunterladen

Italiens Zorn auf Amazon

Zur Einordnung: Neben den 68,7 Millionen Euro, die Amazon für die Absprachen beim Verkauf von Apple- und Beats-Produkten bezahlen muss, will die italienische Kartellbehörde weitere 1,1 Milliarden Euro von dem E-Commerce-Riesen kassieren.

Bei letztere Summe geht es laut der Behörde darum, dass Amazon seine marktbeherrschende Stellung im Online-Handel missbrauche, um konkurrierende Logistikfirmen und Verkäufer zu schaden.

So bevorzuge Amazon auf seiner Plattform jene Händler, die die Versandlogistik des Konzerns nutzten. Dadurch seien diese Anbieter besser sichtbar oder könnten ihre Produkte mit dem Label „Amazon Prime“ anbieten, was von entscheidendem Vorteil sei, konstatierte die italienische Kartellbehörde.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 23.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Amazon
US0231351067
2.039,50 EUR
0,59 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Jetzt zum Schnäppchenpreis?
Lisa Feldmann | So

Amazon-Aktie: Jetzt zum Schnäppchenpreis?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Amazon-Aktie: Sind die Bären nun endlich am Ziel? Alexander Hirschler 384
Die Wall Street dreht am Freitag trotz anfänglicher Gewinne im Tagesverlauf wieder in die rote Zone und beendet die Woche mit einer weiteren Enttäuschung. An der Nasdaq-100 setzt sich die Talfahrt in Richtung der 200-Wochen-Linie (EMA200) fort. Die Hoffnung ist, dass wie schon während des Corona-Crashs im Frühjahr 2020 auf diesem Niveau ein Boden gefunden wird. Amazon-Aktie setzt Abwärtsbewegung fort…
Sa Amazon-Aktie: Im Depot behalten? Lisa Feldmann 588
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit um die Amazon-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Noch immer gehört die Amazon-Aktie zu den großen Playern am Markt, doch der Wert musste nach den letzten Zahlen Federn lassen. Die Entwicklung! Amazon ist auf Wachstumskurs und bietet neben dem Versandhandel neue und zukunftsträchtige Geschäftsbereiche, etwa den…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6583
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Do Amazon-Aktie: Jetzt auch noch das! Marco Schnepf 308
Neben den Bemühungen rund um eine Gewerkschaft in New York gerät Amazon dort nun abermals unter Druck: Wie aus Medienberichten hervorgeht, sieht sich der E-Commerce-Gigant in dem Bundesstaat mit einer Diskriminierungsklage konfrontiert. Der Konzern benachteilige Schwangere und Menschen mit Behinderungen, monierte New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul (Demokraten) am Mittwoch. Im Mittelpunkt steht ein Fall, der sich in einem örtlichen Logistikzentrum…
Do Amazon-Aktie: Muss das denn sein? Alexander Hirschler 348
In den vergangenen Tagen hatte sich die Aktie des Internetriesen Amazon nach einem Pullback bis auf 2.048,11 Dollar wieder etwas nach oben gearbeitet. Am Dienstag ging das Papier mit einem Schlusskurs von 2.307,37 Dollar sogar oberhalb der 2.300-Dollar-Marke aus dem Handel. Doch diese Erholung steht nach den neuesten Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell schon wieder auf der Kippe. Auf einer…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz