Alphabet-Aktie: Rüstet Google auf?

Die Alphabet-Aktie verfolgt unverändert eine negative Tendenz und auch Gerüchte über neue Übernahme können die Laune der Anleger nicht steigern.

Der noch immer schwer zu fassende völkerrechtswidrige Überfall Russlands auf die Ukraine hinterlässt in der ganzen Welt tiefe Spuren und scheint auch in der Tech-Branche zu einem Umdenken geführt zu haben. Mehr denn je achten die Unternehmen hier auf ihre Sicherheit, da Russland nicht nur mit Panzern und Artillerie, sondern auch mit Bits und Bytes Krieg führt.

Auch die Alphabet-Tochter Google scheint nun aufrüsten zu wollen, wie „Der Aktionär“ unter Berufung auf das Branchenportal „The Information“ zu berichten weiß. Demnach sollen Gespräche zu einer möglichen Übernahme des Cloud-Security-Spezialisten Mandiant stattfinden, ehemals bekannt als FireEye.

Heiß begehrt

Weitere Details über die Gespräche sind nicht bekannt. Erfolgsaussichten und ein möglicher Kaufpreis gehören damit vollständig ins Reich der Spekulationen. Auch Behauptungen, wonach Microsoft an dem Unternehmen interessiert gewesen wären, lassen sich nicht überprüfen. Dass Sicherheitsfirmen an sich derzeit Hochkonjunktur haben, ist aber kein Geheimnis.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Alphabet?

Für Google würde die Übernahme durchaus Sinn ergeben, da der Suchmaschinenriese in Sachen Cloud noch einiges an Nachholbedarf hat. Mit den Giganten Amazon und Microsoft kann man es dort nicht aufnehmen und eine möglichst hohe Sicherheit könnte manchen Kunden in Zukunft vielleicht zu einem Umdenken bewegen.

Die Alphabet-Aktie tut sich weiter schwer

Die Börsen reagierten auf die Munkeleien kaum und so half das Ganze der Alphabet-Aktie auch nicht dabei weiter, im laufenden Seitwärtstrend mit starken Schwankungen und leicht negativer Tendenz neue Signale zu hinterlassen. Seit Jahresbeginn blicken die Anteilseigner derzeit auf ein Minus von neun Prozent.

Recht optimistisch blicken viele noch auf den bevorstehenden Aktiensplit, durch den Alphabet-Aktien künftig nominell deutlich günstiger zu haben sein werden. Die Papiere dürften damit auch wieder den Weg in das Portfolio von Kleinanlegern finden, welche nicht unbedingt bereits sind, vierstellige Beträge für einen einzigen Anteilsschein auszugeben. Doch auch damit im Hinterkopf ist Alphabet mit 1,7 Billionen US-Dollar weiterhin sehr hoch bewertet und die Schwäche im Tech-Sektor dürfte dem Papier unabhängig vom tatsächlichen Preis je Aktie weiter zu schaffen machen.

Alphabet kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Alphabet jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Alphabet-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Alphabet-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Alphabet. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Alphabet Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Alphabet
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Alphabet-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Alphabet
US02079K3059
2.063,50 EUR
-0,91 %

Mehr zum Thema

Google-Aktie: Whale Trades gesichtet!
Benzinga | 07.05.2022

Google-Aktie: Whale Trades gesichtet!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.05. Google-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 104
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei GOOGL passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…
30.04. Alphabet-Aktie: Nicht so übel, wie es scheint? Cemal Malkoc 236
In dieser Woche setzte die Alphabet-Aktie den negativen Trend der letzten Wochen fort. Die Aktie verlor im Laufe der Woche rund 7,3 Prozent. Ein Blick auf den vergangenen Monat zeigt einen Wertverlust von fast 18 Prozent. In dieser Woche legte Alphabet seine Ergebnisse für das erste Quartal vor. Auch diese dürften zu einem weiteren Rückgang des Aktienkurses geführt haben. Der…
Anzeige Alphabet: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7507
Wie wird sich Alphabet in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Alphabet-Analyse...
29.04. Alphabet-Aktie: Google schaut in die Röhre! Andreas Göttling-Daxenbichler 188
Die chinesische Videoplattform TikTok wächst immer stärker und gewinnt auch in westlichen Gefilden rapide an Bedeutung. Das scheint die Märkte ordentlich durcheinanderzuwirbeln. Was bereits im vergangenen Jahr Facebook schwer zusetzt, scheint jetzt auch die Alphabet-Tochter YouTube zu spüren zu bekommen. Die entwickelte sich im ersten Quartal des laufenden Jahres enttäuschend, wie ein Blick auf die kürzlich veröffentlichten Zahlen verrät. Beim…
29.04. Alphabet Aktie: Das ist unfassbar Stefan Salomon 170
Das US-Unternehmen Alphabet, der Mutterkonzern von Google, meldete einen Umsatzrückgang sowie einen Gewinnrückgang. Schon im Vorfeld der veröffentlichten Daten fiel die Alphabet-Aktie in den zurückliegenden Wochen. Von den Tops bei rund 3.000 US-Dollar hat sich der Wert nun deutlich entfernt. Die Kursreaktion nach den Zahlen macht allerdings fast Hoffnung. Denn deutlicher Verkaufsdruck fehlt. Und trotzdem sollten Anleger vorsichtig bleiben. Denn…

Alphabet Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Alphabet-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Alphabet Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz