x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Alphabet-Aktie: Analyse des Short Interest!

Alphabet's (NASDAQ:GOOGL) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 12,2% gefallen.

Auf einen Blick:
  • 43,10 Millionen leerverkaufte Aktien.
  • Alphabet Short Interest Graph (3 Monate).
  • Vergleich der Leerverkäufe von Alphabet mit denen anderer Unternehmen.

Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 43,10 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 0,72% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,3 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken

Warum Short-Interesse wichtig ist

Das Leerverkaufsinteresse ist die Anzahl der Aktien, die leerverkauft, aber noch nicht gedeckt oder glattgestellt wurden. Bei Leerverkäufen verkauft ein Händler Aktien eines Unternehmens, das er nicht besitzt, in der Hoffnung, dass der Kurs fallen wird. Händler verdienen mit Leerverkäufen Geld, wenn der Kurs der Aktie fällt, und verlieren, wenn er steigt.

Das Interesse an Leerverkäufen ist wichtig, weil es als Indikator für die Marktstimmung gegenüber einer bestimmten Aktie dienen kann. Ein Anstieg der Leerverkäufe kann ein Zeichen dafür sein, dass die Anleger pessimistischer geworden sind, während ein Rückgang der Leerverkäufe ein Zeichen dafür sein kann, dass sie optimistischer geworden sind.

Alphabet Short Interest Graph (3 Monate)

short_fig

Wie Sie der obigen Grafik entnehmen können, ist der Prozentsatz der leerverkauften Aktien von Alphabet seit dem letzten Bericht zurückgegangen. Dies bedeutet nicht, dass die Aktie in naher Zukunft steigen wird, aber Händler sollten sich bewusst sein, dass weniger Aktien leerverkauft werden.

Vergleich der Leerverkäufe von Alphabet mit denen anderer Unternehmen

Der Peer-Vergleich ist bei Analysten und Anlegern eine beliebte Methode, um die Leistung eines Unternehmens zu beurteilen. Die Vergleichsgruppe eines Unternehmens ist ein anderes Unternehmen, das ähnliche Merkmale wie dieses aufweist, wie z. B. Branche, Größe, Alter und Finanzstruktur. Sie können die Vergleichsgruppe eines Unternehmens finden, indem Sie dessen 10-K oder Proxy-Filing lesen oder Ihre eigene Ähnlichkeitsanalyse durchführen. Der Durchschnitt der Vergleichsgruppe für Alphabet liegt bei 6,23 %, was bedeutet, dass das Unternehmen weniger Leerverkäufe hat als die meisten seiner Konkurrenten.

Alphabet kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Alphabet jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Alphabet-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Alphabet-Analyse vom 28.03.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Alphabet. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Alphabet Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Alphabet
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Alphabet-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Alphabet
US02079K3059
94,29 EUR
-0,57 %

Mehr zum Thema

Alphabet-Aktie: Ein Meilenstein für Europas digitale Souveränität!
Andreas Opitz | 07:45

Alphabet-Aktie: Ein Meilenstein für Europas digitale Souveränität!

Weitere Artikel

Mo Alphabet-Aktie: Hier schlummert mehr als 20 Prozent Kurspotenzial!Alexander Hirschler 147
Nach kräftigen Korrekturen im Februar und einer volatilen ersten Märzhälfte geht es für die Papiere der Google-Mutter Alphabet seit Mitte März wieder sukzessive nach oben. In der Vorwoche schwang sich die Aktie zu einem zweistelligen Kursgewinn von mehr als zwölf Prozent auf, letzte Woche legten die Notierungen immerhin um fast vier Prozent zu. Nach dem Wiederanstieg über die 100,00-Dollar-Marke gelang…
Sa Alphabet-Aktie: Durchbruch steht bevor!Bernd Wünsche 220
Alphabet ist aus einer relativ starken Woche gut herausgekommen. Zuletzt legten die Notierungen weiterhin leicht zu. Dies gilt durchaus als gutes Signal, denn in der vergangenen Woche waren sowohl die Zinsentscheidung durch die Fed, die Zentralbank der USA, wie auch die Bankenkrise großes Gesprächsthema. Alphabet könnte sogar vor einem größeren Durchbruch stehen. Die Kurse sind wieder deutlich stärker Neue Nachrichten…
Anzeige Alphabet: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7980
Wie wird sich Alphabet in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Alphabet-Analyse...
21.03. Alphabet-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?Andreas Opitz 6082
Alphabet und Ubitus haben eine Partnerschaft geschlossen, um Cloud-Streaming in der Spielebranche voranzubringen. Google Cloud wird als Hauptanbieter fungieren und Ubitus wird seine Workloads größtenteils darüber laufen lassen. Ubitus' GameCloud-Lösung wird zudem auf dem Google Cloud Marketplace erhältlich sein. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Alphabet-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein Kauf…
20.03. Alphabet-Aktie: Tech-Werte sind die Gewinner der Krise!Alexander Hirschler 102
Wenn die drohende Bankenkrise in den USA etwas Gutes hat, dann sind es die gesunkenen Zinserwartungen am Geldmarkt. Anleger spekulieren darauf, dass die Notenbank durch den Bankenstress gezwungen ist ihren bislang restriktiven Zinskurs aufzugeben und zu einer moderaten Geldpolitik zurückzukehren. Aktuell gehen 60 Prozent der Marktteilnehmer laut dem Fed Watch Tool der CME Group bei der anstehenden FOMC-Sitzung von einer…

Alphabet Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Alphabet-Analyse vom 28.03.2023 liefert die Antwort