x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Allianz-Aktie: Neue Bilanzierungsregeln – Finanzchef sieht keinen Grund zur Panik!

Die neuen Bilanzierungsregeln für die Versicherungsbranche sorgen bei der Allianz nicht für Kopfzerbrechen.

Auf einen Blick:
  • Nächstes Jahr treten neue Bilanzierungsregeln für die Versicherungsbranche in Kraft
  • Nun hat sich der Finanzchef der Allianz laut Reuters zu dem Thema geäußert
  • Für die Anleger gibt es demnach keinen Grund zur Unruhe

Zum 1. Januar 2023 treten neue Vorschriften nach dem internationalen Bilanzstandard IFRS zur Bewertung von Versicherungsaufträgen und eigenen Finanzanlagen (IFRS 9 und 17) in Kraft. Nun hat sich der deutsche Konzern Allianz laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zu den Folgen der neuen Bilanzierungsregeln geäußert.

Demnach betonte Allianz-Finanzchef Guilio Terzariol, dass das Ganze die Rendite der Allianz tendenziell nach oben treiben werde. Der Manager bezifferte den Effekt auf „gut einen Prozentpunkt“. Der Versicherungsgigant werde künftig eine Eigenkapitalrendite von rund 15 Prozent anpeilen. Bisher hatte die Allianz hier einen Wert von mehr als 13 Prozent anvisiert.

Neue Bilanzierungsregeln für die Allianz: Finanzchef sieht Dividendenpolitik nicht gefährdet

Beim Nettogewinn hingegen erwartet Terzariol künftig stärke Schwankungen, da laut der neuen Regelung die Volatilität von mehr Wertpapieren in der Gewinn- und Verlustrechnung abgebildet werden müsse. Auf die Dividendenpolitik habe das aber keine Auswirkungen, betonte der Manager.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Allianz?

So werde die Allianz ab 2023 einen „bereinigten Gewinn“ ausweisen, aus dem diese Schwankungen herausgerechnet würden und der die Basis für die Dividendenausschüttung sei. Für den operativen Gewinn erwartet der Finanzvorstand unterm Strich kaum Änderungen im Vergleich zum bisherigen Standard, „allenfalls kurzfristig, wegen der steigenden Zinsen“.

Laut Terzariol sind die Änderungen grundsätzlich zu begrüßen. Vor allem da es in der Lebensversicherung dadurch mehr Transparenz geben werde. Auch passe die neue Rechnungslegung besser zu den Solvenzquoten, die die Versicherer ausweisen müssten.

Allianz Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max