Allianz-Aktie: Erste Quartalsschätzungen!

Anfang August wird der deutsche Versicherer Allianz die Zahlen des zweiten Quartals veröffentlichen. Erste Analysten haben jetzt ihre Prognosen abgegeben.

Seit circa einem Monat konsolidieren die Wertpapiere der Allianz zwischen 174 und 187 Euro, wobei eines Abwärtstrends durch tiefere Hochs und tiefere Tiefs erkennbar ist. Mitte des Jahres war die Aktie von einem Hoch bei 224 Euro innerhalb eines Monats um satte 19 Prozent auf 182 Euro abgesegelt. Im heutigen Handel notieren die Aktien im Vergleich zum Vortag circa 1,5 Prozent niedriger auf 173 Euro.

Die Quartalszahlen des zweiten Quartals werden von dem deutschen Versicherer heiß erwartet. Wie stark wird die Umsatzverringerung ausfallen, wie haben sich die einzelnen Sparten entwickelt? Einige Analysten haben bereits ihre Schätzungen für das Zahlenwerk, des zweiten Quartals veröffentlicht. Diese wollen wir uns in diesem Artikel anschauen!

Starke Marktschwankungen!

Den Anfang soll für uns die US-Bank JPMorgan machen. Sie hat die auf „Neutral“ mit einem Kursziel von 260 Euro belassen. Analyst Kamran Hossain kommentierte, dass sich das Geschäft mit Lebens- und Krankenversicherungen wie prognostiziert entwickeln wird. In der Anlage-Management-Sparte rechnet der Experte aufgrund von starken Marktschwankungen mit einem Mittelabfluss in Höhe von 18 Milliarden Euro.

Als Zweites wollen wir auf die Aktualisierung der US-Investmentbank Goldman Sachs blicken. Diese hatte in ihrer jüngsten Studie der Allianz SE die „Buy“-Bewertung mit einem Kursziel von 265 Euro belassen. Nach dem Analysten Alan Devlin ist das Versicherungsunternehmen ein defensives Investment in Krisenzeiten. Sollte die Prognose des Gewinns so eintreten, könne das Unternehmen stärkere Belastungen locker schultern, so der Experte.

Die Experten der Deutschen Bank Research haben in ihrer jüngsten Aktualisierung das Kursziel von 250 auf 245 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf „Buy“ belassen. Analyst Hadler Cohen geht von starken operativen Zahlen im zweiten Quartal aus. Nach Cohen sollte sich auch die Vermögensverwaltung trotz der ganzen Unsicherheiten gut entwickelt haben.

Vielversprechende Bewertung!

Schauen wir als Nächstes auf die Aktualisierung der Privatbank Berenberg. Diese hat die Einstufung vor den Quartalszahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 264 Euro belassen. Dabei geht Analyst Michael Huttner davon aus, dass das Unternehmen den Schätzungen der Zahlen entsprechen wird. Experten rechnen Ende dieses Jahres mit einer Ankündigung eines zweiten Aktienrückkaufprogramms. Dadurch könnten sich nach Huttner Käufe im Vorfeld lohnen.

Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick auf das Analysehaus Jefferies. Diese hat die Einstufung mit einem Kursziel von 240 Euro belassen. Positive Nachrichten kommen nach dem Analysten Philip Kett aus Australien. Die dort ansässige Aufsichtsbehörde hat eine ehemals verhängte Auflage in Höhe von 150 Millionen Dollar aufgehoben. Dies gebe der Allianz die Möglichkeit, das Kapital effizienter und flexibler zu nutzen. Die folgende Tabelle fasst die Analystenbewertungen kurz vor den Quartalszahlen zusammen:

Analysehaus Bewertung  Kursziel
Deutsche Bank Research Die Bewertung „Buy“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde von 250 auf 245 Euro gesenkt.
JPMorgan Die Bewertung „Neutral“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 260 Euro belassen.
Goldman Sachs Die Bewertung „Buy“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 265 Euro belassen.
Jefferies Die Bewertung „Buy“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 240 Euro belassen.
Berenberg Die Bewertung „Buy“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 264 Euro belassen.

Ein Blick auf die Zahlen!

Im letzten Geschäftsjahr konnte der deutsche Versicherer 148 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften. Dieser soll sich 2022 sogar noch auf 151 Milliarden Euro steigern. Das Betriebsergebnis (EBIT) soll sich von 13,4 auf 13,6 Milliarden Euro entwickeln. Dies entspricht einem Wachstum des Gewinns pro Aktie von 15,8 auf 18,8 Euro. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis soll sich von 13,1 auf 9,34 im Jahr 2022 verringern. Dafür soll jedoch die Dividendenrendite von 5,2 auf 6,5 Prozent steigen.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 konnte ein Umsatz in Höhe von rund 44 Milliarden Euro generiert werden. Daraus resultierte ein Betriebsergebnis (EBIT) von 3,2 Milliarden und ein Nettoergebnis von 561 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie betrug 1,36 Euro. Am 05.08 wird der Versicherer die Zahlen des zweiten Quartals veröffentlichen. Vier Analysten erwarten eine durchschnittliche Reduzierung von rund 16 Prozent auf 37,2 Milliarden Euro. Dafür wird prognostiziert, dass die Nettomarge von 1,27 auf 5,65 Prozent ansteigen soll. Im Ergebnis soll nach den Experten ein Gewinn pro Aktie von 4,29 Euro ausgewiesen werden.

Der Analystenschnitt: Aufstocken!

Insgesamt haben 18 Analysten Bewertungen zu den Papieren der Allianz abgegeben. Davon empfehlen neun Analysten, die Aktie zu kaufen. Vier Analysten würden den Bestand aufstocken und weitere vier würden die Aktien halten. Ein Experte rät sogar dazu, die Aktien zu verkaufen. Im Ergebnis steht somit die durchschnittliche Bewertung „Aufstocken“.

Aus allen Bewertungen ergibt sich ein durchschnittliches Kursziel von 236,86 Euro. Beim aktuellen Kurs von 175 Euro ergibt sich daraus ein Kurspotenzial von 35,2 Prozent. Das Kursziel am oberen Ende der Preisspanne beträgt 285, das am unteren Ende 135 Euro.

Pro Allianz-Aktie

  • Bewertungen von fast allen Experten auf „Buy“  belassen.
  • Operative Ergebnisse werden nach den Experten sehr wahrscheinlich eingehalten.
  • Steigende Zinsen wirken sich positiv auf das Anlageergebnis und die Verbindlichkeiten aus.
  • Laut einem Analysten ein sicheres Investment in Krisenzeiten.
  • Kurspotenzial von 35,2 Prozent.
  • Attraktives Aktienrückkaufprogramm, zu dem nach einem Analysten ein zweites Programm Ende des Jahres hinzukommen könnte.
  • Die Nettomarge soll sich im zweiten Quartal erhöhen, sodass ein größerer Gewinn pro Aktie generiert werden kann.

Contra Allianz-Aktie

  • Viele Kursziele wurde nach unten angepasst.
  • Vorerst müssen stille Lasten innerhalb der Bilanz getilgt werden.
  • Das Kurs-Gewinn-Verhältnis soll sich in diesem Jahr verringern.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Allianz-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Allianz jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Allianz-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Allianz-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Allianz. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Allianz Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Allianz
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Allianz-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Allianz
DE0008404005
177,52 EUR
-1,16 %

Mehr zum Thema

Allianz-Aktie: Gruppe bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr!
DPA | Fr

Allianz-Aktie: Gruppe bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Allianz: Frische Impulse dank Axa! Alexander Hirschler 18
Mit Abgaben von 14,61 Prozent seit Jahresbeginn bewegt sich die Allianz-Aktie im Mittelfeld des 40 Werte umfassenden deutschen Leitindex. Vergleicht man die Performance mit dem durch den DAX abgebildeten Gesamtmarkt, hat sich der Versicherungskonzern sogar noch etwas besser aus der Affäre ziehen können. Der DAX hat im selben Zeitraum etwas mehr als 15 Prozent eingebüßt. Allianz-Aktie schafft einen kleinen Turnaround…
01.08. Allianz Aktie: Können Anleger mit der Rendite zufrieden sein? Aktien-Broker 57
Kursrendite von Allianz: Reicht das im Vergleich? Allianz erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 5,44 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Versicherung"-Branche sind im Durchschnitt um 6,8 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -1,37 Prozent im Branchenvergleich für Allianz bedeutet. Der "Finanzen"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 541,86 Prozent im letzten Jahr. Allianz lag 536,42 Prozent unter diesem…
Anzeige Allianz: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2303
Wie wird sich Allianz in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Allianz-Analyse...
29.07. Allianz: Wichtiger Schritt zurück zur Normalität! Alexander Hirschler 49
Die Allianz-Aktie hat in den vergangenen Wochen mit starken Abgaben zu kämpfen gehabt und gegenüber den Höchstständen von Anfang Februar bei 232,50 Euro gut ein Viertel an Wert eingebüßt. Das hat zum Bruch des nach dem Corona-Crash im Frühjahr 2020 eingeleiteten Aufwärtstrends und zum Rückfall auf ein neues 18-Monats-Tief bei 168,20 Euro geführt. Als Grund für die Talfahrt ist zum…
29.07. Allianz Aktie: Der nächste große Wurf! Aktien-Broker 144
Allianz: Dividende lukrativ genug für Anleger? Die Dividendenrendite misst das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs und wird üblicherweise in Prozent angegeben. Die aktuelle Dividendenrendite für Allianz beträgt bezogen auf das Kursniveau 4,92 Prozent und liegt mit 0,46 Prozent nur leicht über dem Mittelwert (4,46) für diese Aktie. Allianz bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten deshalb eine…

Allianz Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Allianz-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort