All for One Group SE-Aktie: Schwierigeres Marktumfeld belastet Ergebnis im 3. Quartal 2021/22!

Die All for One Group SE hat heute ihre ungeprüften Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis 30. Juni 2022 veröffentlicht.

  • Umsatz: 338,9 Mio. EUR (+21% gegenüber dem Vorjahr); wiederkehrende Umsätze steigen um 20%
  • CONVERSION/4-Geschäft fast verdreifacht
  • Kurzfristige Projektverschiebungen und -unterbrechungen / Pandemiebedingter Krankenstand gestiegen / Inflation treibt Kosten
  • EBIT: 13,3 Mio. EUR (minus 16% gegenüber dem Vorjahr); EBIT-Marge bei 3,9% (Vorjahr: 5,7%)
  • EBIT vor M&A-Effekten (Non-IFRS) steigt um 7% auf 20,3 Mio EUR; EBIT-Marge vor M&A-Effekten (Non-IFRS) bei 6,0%
  • Aufgrund des deutlich schwächeren 3. Quartals 2021/22 Anpassung der EBIT-Prognose für 2021/22

Umsatzsteigerung

Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021/22 um 21% auf 338,9 Mio. EUR, während das EBIT um 16% auf 13,3 Mio. EUR zurückging. Dagegen stieg das EBIT vor M&A-Effekten (Non-IFRS) um 7% auf 20,3 Mio. EUR. Die wiederkehrenden Umsätze stiegen um 20% auf 179,2 Mio. EUR und machten unverändert 53% des Gesamtumsatzes aus.

Das EBITDA betrug 35,0 Mio. EUR (Okt. 2020 – Jun. 2021: 31,9 Mio. EUR), das EBIT lag bei 13,3 Mio. EUR (minus 16%). Die EBIT-Marge betrug 3,9% (Okt. 2020 – Jun. 2021: 5,7%). Das EBIT vor M&A-Effekten (Non-IFRS) zeigt das „echte“ Betriebsergebnis bereinigt um akquisitionsbedingte externe Aufwendungen und Erträge sowie akquisitionsbedingte Abschreibungen und Wertminderungen auf immaterielle Vermögenswerte. Trotz der ungeplanten Belastungen konnten wir diese Kennzahl gegenüber dem Vorjahr um 7% auf 20,3 Mio. EUR steigern. Das EBT belief sich auf 12,3 Mio EUR (minus 18%), das Periodenergebnis auf 8,7 Mio EUR (minus 18%) und das Ergebnis je Aktie auf 1,73 EUR (minus 17%).

Prognose neu bewertet

In diesem Zusammenhang hat der Vorstand beschlossen, seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021/22 hinsichtlich des erwarteten EBIT zu reduzieren. Nach bisherigen Schätzungen wurde ein EBIT in der Bandbreite von 24 Mio. EUR bis 26 Mio. EUR erwartet. Der Vorstand hat nun die EBIT-Prognose auf eine Spanne von 17 Mio. EUR bis 21 Mio. EUR (2020/21: 20,6 Mio. EUR) gesenkt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei All for One Group ?

Die Gründe für die angepasste Prognose

Gründe für die Anpassung nach einem robusten 1. Halbjahr 2021/22 sind die negativen gesamtwirtschaftlichen und pandemiebedingten Einflüsse im 3. Quartal 2021/22 und die sich verdichtenden Anzeichen, dass unsere Kunden auch im nächsten Quartal Projektentscheidungen aufschieben könnten. Der Umsatz von April bis Juni 2022 in Höhe von 108,5 Mio. EUR (plus 13,6 Mio. EUR) und das EBIT in Höhe von 0,3 Mio. EUR (minus 4,8 Mio. EUR) lagen unter den Erwartungen im Vergleich zum Vorjahresquartal. Überproportional belastet wurde das Ergebnis durch die negativen Umsatzeffekte eines erhöhten pandemiebedingten Krankenstandes, deutlich geringere Lizenzerlöse, inflationsbedingte Preissteigerungen und die Kosten für die Übernahme der POET-Gruppe.

Der Krieg in der Ukraine, die anhaltende Pandemie und die Probleme in den Lieferketten wirken sich zunehmend auf unsere Kunden aus. Hinzu kommen ungeplante erhebliche Kostensteigerungen und der daraus resultierende Druck auf die Margen. Vorbeugende Maßnahmen sind in der Umsetzung und sollten bereits ab dem 4. Quartal 2021/22 Wirkung zeigen. Trotz der Herausforderungen gehen wir davon aus, dass sich das Segment CORE nahezu wie geplant entwickeln wird. Die zusätzlichen ungeplanten Belastungen im BVG-Segment können jedoch nicht mehr vor Ende dieses Geschäftsjahres aufgeholt werden.

Die Umsatzprognose in der Bandbreite von 440 bis 460 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2021/22 (2020/21: 372,9 Mio. EUR) wird hingegen bestätigt. Die All for One Group SE wird ihre vollständige Quartalsmitteilung für den 9-Monats-Zeitraum 2021/22 wie geplant am 4. August 2022 veröffentlichen.

All for One Group kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich All for One Group jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen All for One Group -Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für die Änderungsrate des...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an einem Unternehmen ha...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, finanzielle Verluste auf...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

All for One Group
DE0005110001
48,40 EUR
1,25 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | 04.08.2022

All for One Group Aktie: Die Stimmung ist Top!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.07. All for One Group SE-Aktie: Umsatz steigt um 21%! DPA 14
Die All for One Group SE, führender Beratungs- und IT-Konzern, hat heute die ungeprüften Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis 30. Juni 2022, das 3. Quartal 2021/22 und die angepasste Prognose für 2021/22 veröffentlicht. Die Ergebnisse der ersten neun Monate  In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021/22 stieg der Umsatz um 21% auf 338,9 Mio. EUR,…
03.05. All for One Group-Aktie: Das sieht gut aus! DPA 31
Die Wichtigsten Details - Vertrag zur Übernahme des Karlsruher SAP-Commerce-Dienstleisters POET ist unterzeichnet - Die Transaktion beinhaltet den indirekten Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am ägyptischen Entwicklungsunternehmen POET Egypt - Die Akquisition zielt auf die Stärkung und den Ausbau der Customer-Experience-Expertise und der Entwicklungskapazitäten der Gruppe Filderstadt, 3. Mai 2022 - Die All for One Group SE, führender Beratungs- und IT-Konzern mit…
Anzeige All for One Group : Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4275
Wie wird sich All for One Group in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle All for One Group -Analyse...
19.03. All for One Group Aktie: Jetzt ist Geduld gefragt! Aktien-Broker 5
Das Kursbild von All for One Group Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der All For One-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 68,17 EUR. Damit liegt der letzte Schlusskurs (64 EUR)…
17.02. All for One Group Aktie: Jetzt finden alle die Aktie gut! Aktien-Broker 17
Gute Stimmungslage bei All for One Group Die Diskussionen rund um All For One auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die positiven Meinungen. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen…