115,90 EUR
3,02 %

Alibaba: Jetzt wartet Europa!

Alipay, das Onlinebezahlsystem der chinesischen Alibaba Group, ist eine Erfolgstory. In China wird quasi alles per Karte bezahlt, auch Kleinstbeträge auf dem Gemüsemarkt. Weit mehr als eine halbe Milliarde Nutzer zählt Alipay, sie gilt als weltweit größte Paymentplattform und hat mehr als 50 Prozent Marktanteil im Online-Geschäft in China. Und nun könnte Alibaba noch einen weiterer, entscheidender Schritt gelingen: Der Sprung nach Europa.

Finanzminister verkündet Lizenzvergabe

Alibaba könne seinen Bezahldienst künftig auch europäischen Konsumenten anbieten, denn Alipay habe nun in Luxemburg eine Fintech-Lizenz erhalten, berichtet die Schweizer Handelszeitung. Verkündet hat die Lizenzvergabe an Alibaba demnach Luxemburgs Finanzminister Pierre Gramegna während eines Besuchs in Hongkong: „Die Präsenz von Alipay ist eine willkommene Ergänzung des luxemburgischen Finanzökosystems und wird die Position als führende europäische Drehscheibe für E-Commerce weiter stärken“, wird Gramegna zitiert.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Alibaba?

Knapp drei Mal so viele Nutzer wie Apple

Vor wenigen Wochen sei bekannt geworden, dass Google in Litauen eine Lizenz für elektronisches Geld erhielt, so die Handelszeitung. Nun dränge „ein weiterer Player mit immenser Schlagkraft auf den europäischen Markt für Finanzdienstleistungen“. Mit jetzt schon mehr als 700 Millionen aktiven Nutzern ist Alipay den anderen weit voraus. Apple Pay etwa kommt laut Schätzungen auf derzeit rund 250 Millionen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Alibaba-Analyse vom 21.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Alibaba jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Alibaba Aktie.