Alibaba Aktie: Warum Jack Ma’s Wiederauftauchen nicht ausreicht!

Der Mitbegründer der Alibaba Group Holding Ltd. (NYSE:BABA), Jack Ma, trat am Mittwoch wieder in die Öffentlichkeit und ließ die Aktien des Unternehmens in New York um 5,5% ansteigen. Die Investoren suchen nach mehr Sicherheit über das regulatorische Umfeld des E-Commerce-Riesen. William Huston, Gründer von Bay Street Capital Holdings, einer in Kalifornien ansässigen Investmentberatungsfirma, sagte: “Wir alle wissen, dass nur weil er aufgetaucht ist … nicht unbedingt erklärt, was vor sich geht.” Hustons Firma hat ihre Position in Alibaba von 8% des Portfolios auf weniger als 1% reduziert, berichtete Reuters. “Wenn man nicht weiß, was man in einer sich entwickelnden Situation wie dieser tun soll, kann man keine traditionellen Wertpapieranalysen verwenden, um Entscheidungen zu treffen. Wir stehen zur Seite und beobachten”, sagte David Kotok, Chief Investment Officer bei Cumberland Advisors in Florida. Investoren legen auch Wert auf die Führung, die Ma dem chinesischen Konglomerat gegeben hat. Houston sagte: “Eines unserer Top-Kriterien ist Führung und wir haben in Alibaba investiert, weil ich Jack Ma als Führungspersönlichkeit wirklich respektiere.” Das Wiederauftauchen des Firmengründers bedeutet nicht, dass Alibaba aus dem Schneider ist. “Alibaba ist nicht aus der Hundehütte raus, aber zumindest ist klar, dass es bei der aktuellen Anti-Monopol-Aktion nicht darum geht, Jack Ma zu bestrafen”, sagte Zhang Fushen, Senior Analyst bei Shanghai PD Fortune Asset Management, wie Al Jazeera berichtete. Brock Silver, Managing Director bei Kaiyuan Capital, einem Private-Equity-Fonds mit Sitz in Hongkong, merkte an, dass Ma’s Wiederauftauchen zwar ein Zeichen dafür sei, dass sich seine Beziehung zu Chinas Regulierungsbehörden stabilisiert habe, aber es bedeute nicht, dass “Ma’s Firmenimperium frei von Sorgen ist”, berichtete die Zeitung Straits Times aus Singapur. Ma’s Wiederauftauchen kann nur eine gute Sache sein. Aber es ist nicht hilfreich, zu diesem Zeitpunkt über die Durchführbarkeit eines Börsengangs der Ant Group zu spekulieren”, sagte Wei Wei Chua, Portfoliomanager bei Mirae Asset Global Investments Hongkong, laut Straits Times. Der Investor bezog sich damit auf den ausgesetzten Mega-Börsengang von Alibabas Fintech-Sparte, der im November scheiterte. Alibaba-Aktien schlossen am Mittwoch 5,5% höher bei 265,49 $ und legten im nachbörslichen Handel in New York um 0,1% zu.

Sollten Alibaba Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Alibaba jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Alibaba Aktie.