Aktienfutures: Deuten auf gute Ergebnisse hin?

Der Gesundheitssektor scheint die positiven Ergebnisse von UnitedHealth zu belasten

Die Aktienfutures deuteten auf eine höhere Eröffnung hin, noch bevor Goldman Sachs (NYSE:GS) bessere Ergebnisse als erwartet meldete. Goldman stieg vor der Eröffnung um 2,25 % und führte damit eine weitere Gruppe von Finanzwerten an, die eine starke Gewinnsaison eingeleitet haben. PNC Financial (NYSE:PNC) und Truist Financial Corp (NYSE:TFC) gehörten zu der Gruppe von Finanzwerten, die ebenfalls die Gewinn- und Umsatzschätzungen übertrafen. Die Finanzwerte profitieren weiterhin vom Anstieg der Renditen, aber Lieferketten- und Inflationsprobleme dürften in der kommenden Woche auch in anderen Marktsektoren eine Rolle spielen.

Der Real Estate Select Sector Index($IXRE) konnte trotz steigender Zinssätze mit dem S&P 500(SPX) mithalten. Am Freitagmorgen meldete Prologis (NYSE:PLD) besser als erwartet ausgefallene Gewinne und Umsätze, was zu einem vorbörslichen Kursanstieg von 1,86 % führte. Das Unternehmen verzeichnete einen Rekordanstieg bei den Mieten und einen Anstieg der Belegung.

Das Speditionsunternehmen JB Hunt(NASDAQ:JBHT) stieg im vorbörslichen Handel um 2,8 %, nachdem es bekannt gegeben hatte, dass es die Gewinn- und Umsatzschätzungen übertroffen hatte. Das Unternehmen hat von der hohen Nachfrage profitiert, da der Lkw-Verkehr ein zentraler Bestandteil der Lieferkette ist. JB Hunt meldete ein Wachstum in allen Geschäftsbereichen, was dazu beitrug, steigende Löhne und die Kosten für neue Lkw auszugleichen. Ein starker Transportsektor ist oft ein gutes Zeichen für die Wirtschaft, da er ein Indikator für die Nachfrage ist.

Corsair Gaming(NASDAQ:CRSR) fiel vorbörslich um 5,5 %, nachdem das Unternehmen seine Umsatzprognose für das dritte Quartal gesenkt hatte. Virgin Galactic(NYSE:SPCE) fiel um 18%, da das Unternehmen den Start seines kommerziellen Weltraumtourismusgeschäfts auf nächstes Jahr verschieben musste.

Was die Wirtschaftsnachrichten betrifft, so veröffentlichte das Census Bureau am Freitagmorgen die monatlichen US-Einzelhandelsumsätze für September, die weit über den Erwartungen lagen. Die Zahlen sind jedoch zum Teil auf eine höhere Inflation zurückzuführen. Die Aktienfutures blieben unmittelbar nach der Veröffentlichung der Zahlen unverändert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Merck?

Sektor Wellness

UnitedHealth Group(NYSE:UNH) kletterte am Donnerstag um mehr als 4 %, nachdem sie bessere Ergebnisse als erwartet bekannt gegeben hatte, aber die Aktie kämpfte damit, eine Widerstandsmarke bei $ 425 zu durchbrechen. UNH testet diese Marke seit Mai, wurde aber von den Verkäufern zurückgewiesen. Die positive Ankündigung könnte der Aktie helfen, den Widerstand zu durchbrechen, aber die Schwäche des Sektors könnte das Unternehmen belasten.

Ein Problem des Gesundheitssektors ist, dass COVID-19 und Personalmangel elektive Eingriffe und die reguläre Gesundheitsversorgung erschweren. Letzten Monat berichtetedie New York Times, dass einige Krankenhäuser Operationen für Leistenbrüche, Hüftprothesen, Krebs und Herzoperationen wegen des Bettenmangels verschoben haben. Kürzlich berichtete dieWashington Post, dass die Zahl der Coronavirus-Fälle rückläufig ist, was mehr elektive Eingriffe ermöglichen könnte.

Trotz des Rückgangs der Fälle berichten viele Nachrichtenagenturen, darunterNewsweek undBBC, von Personalengpässen in Krankenhäusern, d. h. selbst wenn Zimmer und Betten frei sind, gibt es möglicherweise nicht genügend Personal, um die Behandlungen durchzuführen. Trotz dieser Engpässe sind die Aktienkurse von Unternehmen für medizinisches Personal gefallen. AMN Healthcare (NYSE:AMN) ist in den letzten zwei Tagen um mehr als 17 % gefallen, während Cross Country Healthcare (NASDAQ:CCRN) und Heidrick & Struggles (NASDAQ:HSII) gegenüber ihren 52-Wochen-Höchstständen von vor vier Tagen um 15 % bzw. 6 % gesunken sind. Es gibt jedoch keine Informationen darüber, was der Grund für diesen Ausverkauf sein könnte.

Das hohe Maß an Unsicherheit im Gesundheitswesen könnte es den Anlegern erschweren zu diagnostizieren, wohin sich der Sektor entwickeln könnte.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Virgin Galactic sichern: Hier kostenlos herunterladen

JOLTS

CHART DES TAGES: FLATLINING. UnitedHealth (UNH-pink) erholte sich nach der Bekanntgabe der Ergebnisse, konnte aber den Widerstand nicht überwinden. Ein negativer Faktor ist die Schwäche des S&P Health Care Select Sector Index ($IXV – Candlesticks). Der Gesundheitssektor schneidet sowohl bei der vergleichenden Performance als auch bei der relativen Stärke (grüne Linie) schlechter ab als der S&P 500 (SPX-blau).

Auffrischungsimpfungen

Auf der positiven Seite des Gesundheitswesens erhielt der Impfstoffhersteller Moderna (NASDAQ:MRNA) eine einstimmige Empfehlung des FDA-Beratungsausschusses für seine COVID-19-Auffrischungsimpfung. Die Impfung wird für Patienten empfohlen, die älter als 65 Jahre sind oder ein hohes Risiko haben.

Die Nachricht war ein „Schuss in den Arm“ für Moderna, das hart getroffen wurde, als Merck & Co Inc.(NYSE:MRK) seine Testergebnisse für seine COVID-19 Auffrischungsimpfung veröffentlichte. Die Aktie erholte sich aufgrund dieser Nachricht um mehr als 3 %, liegt aber immer noch 30 % unter ihrem Höchststand vom August. Trotz der jüngsten Schwierigkeiten ist Moderna in den letzten zwei Jahren um mehr als 2000 % gestiegen.

Es wird erwartet, dass ein FDA-Gremium heute zusammentritt und eine Auffrischungsimpfung für den Impfstoff von Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) diskutiert.

Symbiotische Beziehungen

Vor seinem Impfstoff COVID-19 kämpfte Moderna darum, im Geschäft zu bleiben. Jetzt ist die Aktie Teil des S&P 500. Der Erfolg mit seinem Impfstoff dürfte dem Unternehmen das nötige Kapital verschaffen, um möglicherweise weitere Medikamente auf den Markt zu bringen.

Biotech-Aktien waren ebenfalls schwach, obwohl sie bei aggressiven Wachstumsanlegern sehr beliebt sind. Der Nasdaq Biotech Index(NBI) wird in etwa dort gehandelt, wo er zu Beginn des Jahres stand. Leider sind neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfolge in der Anfangsphase keine Garantie für eine FDA-Zulassung. Darüber hinaus birgt ein kleines Portfolio von Medikamenten ein hohes Risiko für Biotech-Unternehmen, oder sie sind stark von Partnerschaften mit anderen Arzneimittelherstellern abhängig. Seagen (NASDAQ:SGEN) zum Beispiel stellt Antikörper-Wirkstoff-Konjugate her, die in monoklonalen Antikörpern verwendet werden. Das Unternehmen hat drei Medikamente: Adcetris, Padcev und Tukysa. Adcetris macht jedoch den Großteil des Umsatzes aus, der aus einer Partnerschaft mit Takeda Pharmaceuticals(NYSE:TAK) und Lizenzeinnahmen von Merck stammt.

In a Heartbeat: Trotz der Schwäche in weiten Teilen des Gesundheitssektors scheint es bei den Medizintechnikunternehmen etwas Leben zu geben. Der Dow Jones U.S. Medical Equipment Index ($DJUSAM) prallte am Donnerstag von der Unterstützung um die Marke von 2830 Punkten ab. Der Aufschwung scheint auf Unternehmen wie Stryker Corporation (NYSE:SYK), Becton Dickson(NYSE:BDX) und Medtronic(NYSE:MDT) zurückzuführen zu sein, die alle einen ähnlichen Aufschwung erlebten. Auch wenn es wenig Neuigkeiten rund um die Industriegruppe gibt, weist sie eine größere relative Stärke auf als andere Branchen des Sektors.

Moderna kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Moderna jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Moderna-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Moderna-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Moderna. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Moderna Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Moderna
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Moderna-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Moderna
US60770K1079
129,04 EUR
-4,87 %

Mehr zum Thema

Moderna-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 06:45

Moderna-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.04. Moderna-Aktie: Das sieht gut aus! DPA 104
Moderna beantragt Erweiterung der bedingten Marktzulassung für den Impfstoff COVID-19 auf Kinder im Alter von sechs Monaten bis unter sechs Jahren in der Europäischen Union Überblick Der Antrag folgt auf die jüngste Entscheidung des Ausschusses für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur, eine positive Stellungnahme abzugeben, in der die Marktzulassung des Impfstoffs COVID-19 von Moderna für Kinder ab sechs Jahren empfohlen wird.…
27.04. Moderna-Aktie: Analyse des Short-Interest! Benzinga 92
Der prozentuale Anteil der leer verkauften Aktien von Moderna Inc. (NASDAQ:MRNA) ist seit dem letzten Bericht um 6,25% gesunken. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 16,21 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 4,65% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,0 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum…
Anzeige Moderna: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1550
Wie wird sich Moderna in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Moderna-Analyse...
25.04. Moderna-Aktie: Was ist da los? Benzinga 140
Überblick Ansteigende COVID-19-Fälle in Chinas Hauptstadt Peking und Shanghai, wo eine strikte Null-COVID-Politik durchgesetzt wird, haben weltweit Aufmerksamkeit erregt. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt bemüht sich, die Pandemie vollständig auszurotten, während Händler und Investoren die zunehmenden Infektionen in der Region abwägen. Moderna’s mRNA-Technologie wurde schnell mit seinem COVID-19-Impfstoff validiert, der im Dezember 2020 in den Vereinigten Staaten zugelassen wurde. Nach den…
25.04. Moderna-Aktie: Auffällige Aktivitäten! Benzinga 80
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei MRNA passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…

Moderna Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Moderna-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Moderna Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz