Aktienanalyse: Grammer

Grammer weist am 16.05.2018, 17:51 Uhr einen Kurs von 53,9 EUR an der BörseXetra auf. Das Unternehmen wird unter „Auto Teile und Ausrüstung“ geführt.

Wie Grammer derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis „Buy“, „Hold“ oder „Sell“ führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert.

1. Dividende: Wer aktuell in die Aktie von Grammer investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 2,32 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Automotive einen Mehrertrag in Höhe von 0,31 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens nur leicht höher aus, womit sich die Bewertung „Hold“ für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Grammer?

2. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 5,1 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Consumer Discretionary“) liegt Grammer damit 0,2 Prozent über dem Durchschnitt (4,9 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Automotive“ beträgt 1,09 Prozent. Grammer liegt aktuell 4,01 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Buy“.

3. Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Grammer. Es gab insgesamt 11 positive und zwei negative Tage. An einem Tag gab es keine eindeutige Richtung. Die neuesten Nachrichten über das Unternehmen sind jedoch hauptsächlich negativ. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Grammer daher eine „Hold“-Einschätzung. Es gab außerdem ein Handelssignal auf der Basis historischer Berechnungen (1 mal „Sell“, 0 mal „Buy“). Da mehr Verkaufsignale zu verzeichnen waren, liegt für dieses Kriterium eine „Sell“-Bewertung vor. Insgesamt erhält Grammer von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein „Hold“-Rating.

4. Sentiment und Buzz: Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Grammer in den vergangenen Wochen jedoch kaum verändert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine „Hold“-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Grammer haben unsere Programme in den letzten vier Wochen keine außergewöhnliche Aktivität gemessen. Grammer bekommt dafür eine „Hold“-Bewertung. Insgesamt wird die Aktie auf dieser Stufe daher mit einem „Hold“ bewertet.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Grammer sichern: Hier kostenlos herunterladen

5. Analysteneinschätzung: Für Grammer liegen aus den letzten zwölf Monaten 1 Buy, 3 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Hold“-Rating entspricht. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Grammer vor. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 54,67 EUR. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (53,45 EUR) könnte die Aktie damit um 2,28 Prozent steigen, dies entspricht einer „Hold“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Grammer-Aktie somit insgesamt eine „Hold“-Empfehlung.

6. Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Grammer-Aktie beträgt dieser aktuell 50,41 EUR. Der letzte Schlusskurs (53,45 EUR) liegt damit deutlich darüber (+6,03 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Grammer somit eine „Buy“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Für diesen Wert (51,38 EUR) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (+4,03 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der Grammer-Aktie, und zwar ein „Hold“-Rating. In Summe wird Grammer auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Buy“-Rating versehen.

7. Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Grammer. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 64,71 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Grammer momentan weder überkauft noch -verkauft ist. Die Aktie wird somit als „Hold“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Grammer ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 38,02). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. Grammer wird damit unterm Strich mit „Hold“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

8. Fundamental: Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Grammer liegt bei einem Wert von 21,6. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche „Automotive“ (KGV von 14,82) über dem Durschschnitt (ca. 46 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Grammer damit überbewertet und erhält folglich eine „Sell“-Bewertung auf dieser Stufe.

Damit erhält die Grammer-Aktie (insgesamt über alle 8 bewerteten Faktoren betrachtet) ein „Hold“-Rating.

Sollten Grammer Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Grammer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Grammer-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Grammer
DE0005895403
14,75 EUR
2,79 %

Mehr zum Thema

Grammer Aktie: Das dürfte in den nächsten Tagen sehr spannend werden
Aktien-Broker | Mo

Grammer Aktie: Das dürfte in den nächsten Tagen sehr spannend werden

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.04. Grammer Aktie: Hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen! Aktien-Broker 110
Welches Stimmungsbild ist zu erkennen? Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Grammer haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu.…
19.12.2021 Grammer Aktie - War das alles? Volker Gelfarth 200
Grammer verzeichnete in den ersten 9 Monaten eine positive Geschäftsentwicklung. So erhöhte sich der Umsatz um 17,3% auf 1,4 Mrd €. Besonders stark wuchs die Region APAC, die für Grammer den wichtigen chinesischen Markt umfasst. Hier stieg der Umsatz um 25,8%. In der Region EMEA legte der Umsatz um 17,1% zu, während Americas ein Umsatzwachstum von 13,1% erzielte. Mit Blick…
Anzeige Grammer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4172
Wie wird sich Grammer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Grammer-Analyse...
31.12.2020 Grammer Aktie: Sollten Sie jetzt etwas tun? Volker Gelfarth 460
Nachdem die Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr maßgeblich von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt war, lief es mit der Erholung der Märkte im 3. Quartal wieder besser. So ging der Umsatz nur noch um 7,3% auf 461,7 Mio € zurück. Diese Entwicklung ist auf Wachstum in der Region APAC sowie verbesserte Märkte in Americas und EMEA zurückzuführen. In den ersten 9…
07.09.2020 Grammer: Kein Grund zur Sorge! Aktien-Broker 284
Welche Bewertung ergibt sich aus dem KGV? Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 8,71. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Grammer zahlt die Börse 8,71 Euro. Dies sind 41 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich "Automatische Komponenten" liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 14,71. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und…