x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Aktien: Auf diese Kennzahlen sollten Sie achten!

Liebe Leserin, lieber Leser,

in der vergangenen Woche habe ich die These aufgestellt, dass Sie bei Ihrer Vermögensplanung auf keinen Fall um Aktien herumkommen.

Eines meiner Argumente war, dass wir trotz steigender Preise, also einer beginnenden Inflation, in absehbarer Zeit keine nennenswerten Zinserhöhungen sehen werden.

Inflation: Ja, Zinserhöhung: Nein

Heute morgen äußerte sich die EZB (Europäische Zentralbank)-Direktorin Schnabel entsprechend. Sie sehe durchaus eine Inflation um die 3% voraus. Allerdings betonte Sie auch, dass das nicht direkt zu Zinserhöhungen führen wird.

Wie gesagt: Für die Haushalte vieler Staaten wäre eine Anhebung des Zinsniveaus ein massives Problem. Denn die Schulden der Staaten sind massiv explodiert. Corona war dann der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringen kann. Hohe Zinsen für neue Schulden sind einfach „nicht drin“.

Aktien: Worauf Sie bei diesem Inflationsschutz achten sollten

Beginnen wir mit einer recht einfachen Kennzahl, dem Kurs-Gewinn-Verhältnis oder KGV.

Zur Ermittlung dieser Zahl wird der Gesamtüberschuss des vergangenen Geschäftsjahres durch die Zahl der Aktien geteilt. Damit entfällt auf jeden Anteilschein ein Teil des Gewinns. Sie brauchen dann nur noch den aktuellen Kurs der Aktie durch diesen Gewinnanteil zu teilen.

KGV: Vor- und Nachteile im Überblick

Der große Vorteil des KGV liegt in seiner einfachen Berechnung. Der Nachteil ist offensichtlich: Das KGV beschreibt die Vergangenheit. So kann sich diese Kennzahl ruckartig verschlechtern und ins Minus rutschen, wenn das folgende Geschäftsjahr nicht erfreulich verläuft.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei CureVac?

Meine Empfehlung: Wenn Sie das KGV in Ihre Anlageentscheidungen mit einfließen lassen möchten, sollten Sie vor allem die Entwicklung der vergangenen Jahre betrachten.

Wenn Sie dann feststellen, dass die Aktie in der Vergangenheit ein relativ konstantes KGV hatte, können Sie zumindest einen Hinweis darauf erhalten, ob die Aktie günstig oder teuer ist.

Wenn eine Aktie in den vergangenen 10 Jahren immer ein KGV um die 10 hatte und aktuell bei 5 steht, ist die Aktie mit hoher Sicherheit aktuell günstig!

Dividende: Wichtiger als je zuvor

Unter der Dividende versteht man den an die Aktionäre auszuschüttenden Anteil am Gewinn. Die Höhe der Dividende entscheidet sich in der Hauptversammlung.

In Zeiten hoher Zinsen bei Anleihen hatte die Dividende ein wenig an Bedeutung verloren. Denn wenn ich sehr risikoarm 5% mit Staatsanleihen verdienen kann, interessiert mich eine Dividende von 3% bei einer Aktie nur am Rande.

Aktuell gibt es bei deutschen Staatsanleihen nur geringste Zinsen. Damit steigt das Interesse an Dividenden.

Dividenden: Vor- und Nachteile

Der Vorteil der Dividende liegt auf der Hand. Sie erhöht den Gewinn und das ohne großen Aufwand des Anlegers. Das Problem ist einfach geschildert: Dividenden sind keine für die Zukunft garantierten Ausschüttungen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Meine Empfehlung: Achten Sie bei der Aktie, die Sie für den Kauf vorsehen, wie sich die Dividendenpolitik der vergangenen Jahre darstellt.

Sehen Sie dort eine konstante oder gar stetig steigende Dividendenrendite, ist die Chance groß, dass die Aktiengesellschaft diese anlegerfreundliche Ausschüttungs-Politik fortsetzt.

Ganz schlecht ist es, wenn die ausgeschüttete Dividende nicht aus dem Gewinn, sondern aus der Firmenmasse bezahlt wird. Das war zum Beispiel jahrelang bei der Deutschen Telekom der Fall. Der deutsche Staat als großer Aktionär hatte auf diese Ausschüttungen bestanden.

Auf den ersten Blick mag das kein Problem darstellen. Allerdings führt das über Jahre zu einem Liquiditätsengpass. Und dieser kann später die Gewinne schmälern und so das KGV in die Höhe treiben.

Ebenfalls sehr verdächtig ist es, wenn der regelmäßig der gesamte Gewinn als Dividende an die Aktionäre geht. Ich stelle mir dann immer die Frage: „Kann die Aktiengesellschaft mit dem Geld nichts Besseres anfangen? Ich denke dabei natürlich an Investitionen, die später den Gewinn steigern.

Achtung: KGV und Dividendenrendite im Branchenvergleich betrachten!

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis ist eine Kennzahl, die Sie immer in Zusammenhang mit der Branchenzugehörigkeit der betrachteten Aktiengesellschaft sehen müssen.

So billigt der Markt Aktien aus der Stahlbranche traditionell recht geringe KGVs zu. Bei Biotechnologie sehen Sie sich eher extrem hohen Kurs-Gewnn-Verhältnissen gegenüber.

Meine Empfehlung: Vergleichen Sie immer nur die KGVs von Aktien aus der selben Branche. Nur so macht eine Beurteilung Sinn!

Ähnlich stellt sich die Lage bei der Dividendenrendite dar. Auch hier ist nur ein Vergleich innerhalb einer Branche sinnvoll.

Das generelle Problem mit Fundamental-Kennzahlen

Was ich nun schreibe, gilt für alles Kennzahlen einer Aktie. Denn Sie wussten es schon: KGV und Dividende werden nicht die einzigen Kriterien bleiben, die ich Ihnen an dieser Stelle vorstelle.

Fundamental-Kennzahlen sind von ihrer Natur her Betrachtungen der Vergangenheit. Niemand garantiert Ihnen, dass die Firma auch so erfolgreich bleibt.

Sie benötigen also noch mehr Kennzahlen und eine Strategie, um dieses Zahlenwerk sinnvoll zu verknüpfen.

In der kommenden Woche stelle ich Ihnen an dieser Stelle sowohl weitere Kennzahlen als auch eine Möglichkeit vor, diese in die Zukunft weiterzuschreiben.

Für heute soll es aber an Theorie genug sein.

Ich verabschiede mich bis zur kommenden Woche!

Neuste Artikel

05:10 Ethereum: Kryptowährungen geben frühe Gewinne auf!Benzinga
Die wichtigsten Münzen wurden am Donnerstag im Minus gehandelt, die globale Marktkapitalisierung sank um 1,75 % und erreichte um 20:30 Uhr EST 1,04 Billionen Dollar. Kryptowährung Gewinne (+/-) Preis Bitcoin -2,34% 22.681$ Ethereum -3,46% $1.567 Dogecoin -1,69% $0.085   Die größte Kryptowährung nach Marktwert, Bitcoin (CRYPTO: BTC), fiel um über 2 % auf unter 23.000 $. Ethereum (CRYPTO: ETH)  wechselte…
05:00 Bitcoin: Kryptowährungen als legitimes Zahlungsmittel!Benzinga
Senator Ted Cruz (R-Texas.) schlägt eine neue übereinstimmende Resolution vor, die Kryptowährungen als legitimes Zahlungsmittel für Verkäufer im Capitol Hill Komplex akzeptieren könnte. Cruz lobt Bitcoin Wenn die Resolution verabschiedet wird, werden der Architekt des Kapitols, der Sekretär des Senats und der Chief Administrative Officer des Repräsentantenhauses beauftragt, eine Liste von Anbietern zu erstellen und umzusetzen, die Kryptowährungen akzeptieren. Cruz…
Fr Krypto: Bitcoin vs. Ether - Proof of Work oder Proof of Stake?Alexander Hirschler
Aufatmen bei den Anlegern. Nach den massiven Kursverwerfungen im vergangenen Jahr hat das neue Jahr an den Aktienmärkten und auch im Krypto-Bereich durchaus vielversprechend begonnen. Der nachlassende Preisdruck und die Aussicht auf ein baldiges Ende des Zinserhöhungszyklus durch die Notenbanken sorgen für neue Hoffnung. Für die älteste und wichtigste Digitalwährung, den Bitcoin, hätte das neue Jahr nicht viel besser beginnen…
Fr First Hydrogen-Aktie: Wasserstoff-Highflyer – 2022 war spitze!Marco Schnepf
First Hydrogen ist eine der Wasserstoff-Aktien, die an der Börse mit sehr viel Potenzial in Verbindung gebracht werden. Allein im letzten Jahr schoss der Kurs der First Hydrogen-Aktie unterm Strich um rund 87 Prozent nach oben. Kanada zündet Brennstoffzellen-Boost Und tatsächlich gab es 2022 viele positive News für die kanadische Firma, die mit Brennstoffzellen-Transportern den Markt aufrollen will. Im Sommer…
Fr Cybeats Technologies-Aktie: Nicht gut genug?Andreas Göttling-Daxenbichler
Cybeats Technologies hatte vor wenigen Tagen angenehme Neuigkeiten im Gepäck. Das Unternehmen hat einen neuen Auftrag eingeheimst, der es in sich hat. Es soll sich dabei um die bisher größte kommerzielle Vereinbarung handeln. Geschlossen wurde jene einer Börsenmitteilung zufolge mit einer Firma aus dem Bereich der Gebäudetechnik und Industrieautomation. Wer genau der neue Kunde ist, wurde allerdings offengelassen. Mitgeteilt wurde…
Fr ThyssenKrupp-Aktie: Der Boom hält anBernd Wünsche
ThyssenKrupp legte auch am Freitag noch einmal zu. In der Mehrheit der vergangenen Tage konnte ThyssenKrupp gewinnen - und den Trend fortsetzen. Das Unternehmen wird sich mit einem Plus von ca. 1,5 % aus der Woche verabschieden. Das ist ein schöner Zugewinn nach einer massiven Abwärtsfahrt vor einiger Zeit. Der Trend ist nun deutlich nach oben gerichtet. Dahinter könnten zwei…
Fr Microsoft-Aktie: Das ist ein kleines ComebackBernd Wünsche
Microsoft ging mit einem kleinen Aufschlag in das Wochenende. Die Aktie hat dabei immerhin fast 0,5 % gewonnen. Schon am Donnerstag ging es für den Titel des Technologie-Riesen um immerhin fast 3 % aufwärts. Dabei ist die Aktie aus der Sicht der Analysten verschiedener Bankhäuser offenbar umstritten. Nach einem Gewinneinbruch gibt es die unterschiedlichsten Ziele. Microsoft: Umsatz und Gewinn enttäuschend…
Fr Aurelius-Aktie: Verwirrung!Bernd Wünsche
Aurelius, aktuell krisengebeutelt an den Aktienmärkten, konnte am Freitag einen Aufschlag von immerhin fast 3 % für sich verbuchen. Die Aktie ist auf dem Weg dazu, minimale Erholungsversuche zu landen. Die Aktivitäten an den Finanzmärkten haben indes zuletzt auch für Verwirrung gesorgt. Aurelius: Eigene Aktien aus dem Rückkaufprogramm zurückgezogen Eine der Meldungen lautete, Aurelius würde bei dem Rückkaufprogramm des Unternehmens…
Fr AFC Energy-Aktie: Wo bleiben die Aufträge?Andreas Göttling-Daxenbichler
Es wird gemunkelt, dass die Brennstoffzellenlösungen von AFC Energy kurz vor der Serienreife stehen oder diese vielleicht sogar schon erreicht haben könnten. Angesichts dessen stellen sich viele Anleger die Frage, wo eigentlich die Aufträge bleiben. Bisher gibt es davon nicht viele und es deuten sich noch keine größeren Änderungen bei Umsatz oder Gewinn je Aktie an. Zwar gibt es eine…
Fr Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Die glorreichen Sieben!Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien liegen im Trend. Davon zeugen gerade zu Jahresbeginn viele Reports und Analysen. Studien zu ökonomischen Aspekten der Wasserstoffwirtschaft tragen das Ihrige dazu bei, den weltweiten Hype um Wasserstoff zu befördern. Gut, dass es auch für Nel ASA, Plug Power und Co Rankings gibt. Mehr dazu lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Die Wasserstoffwirtschaft steckt…
Fr TAAT-Aktie: Zurück auf Anfang?Andreas Göttling-Daxenbichler
Seit einer kleinen Ewigkeit gab es keine Neuigkeiten mehr rund um TAAT zu vermelden. Dennoch gelang es der Aktie des Herstellers von tabak- und nikotinfreien Zigaretten, zu Jahresbeginn eine ordentliche Erholung auf die Beine zu stellen. Vermutlich aufgrund der allgemein guten Stimmung ging es zeitweise um mehr als 90 Prozent in die Höhe. Nach nur einer Woche begann der Titel…
Fr Aurelius: Die Transparenz ist das Problem!Jörg Mahnert
Liebe Leserin, lieber Leser, Aurelius ist ein international tätiger Großinvestor im Bereich von Unternehmen des kleineren Mittelstandes. Oft wird hier in Form einer Nachfolgelösung investiert. Wenn der „alte“ Firmenbesitzer sich zurück ziehen möchte, kommt Aurelius ins Spiel. Das ist ein „vernünftiges“ Geschäftsmodell. Aber der Besitz der Aktie kann durchaus blutdrucksteigernd sein. [stock_price_chart] Die Frage der Transparenz Ein Geschäftsmodell wie das…
Fr SMA Solar-Aktie: Eine stabile Performance!Andreas Göttling-Daxenbichler
Seit SMA Solar im Oktober die eigenen Prognosen überraschend stark in die Höhe geschraubt hat, befindet die Aktie des Unternehmens sich in einem steilen Aufwärtstrend. Jener ließ die Kurse zeitweise um mehr als das Doppelte anschwellen und auch wenn mittlerweile wieder Ruhe eingekehrt ist, so bleibt das Papier doch recht stabil. Am Freitagmorgen blickten die Anleger auf einen Kurs von…
Fr BASF-Aktie: Starke Kursziele!Stefan Salomon
Nach kräftigen Gewinnen ist es ein recht normales Verhalten von Anlegern, auch einmal Kasse zu machen. So pausiert derzeit die BASF-Aktie. Immerhin konnte der Wert seit den Tiefs Ende September fast 40 Prozent zulegen. Je schneller ein Wert steigt, desto größer ist auch die Neigung von Anlegern, diese Gewinne oder zumindest Teilgewinne mitzunehmen. Doch auffällig ist, dass sich bislang nur…
Fr SunHydrogen-Aktie: Es bleibt nur die Hoffnung!Andreas Göttling-Daxenbichler
Es gab Zeiten, da galt SunHydrogen noch als aussichtsreiches junges Unternehmen im Wasserstoffsektor. Vor rund zwei Jahren legte das Papier einen kometenhaften Aufstieg hin und brachte es im Hoch auf Kurse von 0,26 US-Dollar. Übriggeblieben ist davon nicht viel. Heute Morgen standen 0,026 Dollar auf dem Ticker, womit es in zwei kurzen Jahren um 90 Prozent abwärts ging. Das dürfte…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)