Aixtron: Nehmen die Bullen diese Hürde?

Die Aixtron-Aktie begann Ende Oktober auf einem Tief bei 8,84 Euro einen neuen Anstieg. Er wurde von den Bullen sehr dynamisch vorgetragen. Bis zum 8. Dezember konnte der Wert auf 13,46 Euro vordringen und damit die Sommerhochs hinter sich lassen. Anschließend wurde der Anstieg bis zum Jahreswechsel fortgesetzt.

Allerdings hatten die Bullen mit dem Hoch vom 28. Dezember bei 14,86 Euro einen Widerstand erreicht, der den Kurs in eine seitwärtsgerichtete Konsolidierung zwang. Am 5. Januar konnte zwar das Dezemberhoch durch den Anstieg auf 14,93 Euro leicht verbessert werden, doch das Ende der Korrektur einzuleiten, vermochten die Käufer noch nicht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aixtron?

Im heutigen Handel drang der Kurs in der Spitze sogar bis auf 14,95 Euro vor, fiel anschließend aber leicht zurück. Damit deuten die Bullen an, dass sie die 15,00-Euro-Marke und den Widerstand bei 15,19 Euro aus dem November 2017 nun überwinden wollen. Gelingt beides, ist das Aprilhoch des Jahres 2018 bei 17,44 Euro ihr nächstes Ziel.

Scheitert die Aixtron-Aktie hingegen dauerhaft daran, die 15,00-Euro-Marke zu überwinden, sollten Abgaben bis auf das Tief vom 5. Januar bei 13,77 Euro eingeplant werden. Darunter stellt das Hoch vom 8. Dezember bei 13,46 Euro die nächste Unterstützung dar. Wird auch sie aufgegeben, sollte mit einem Test der 50-Tagelinie bei 12,91 Euro gerechnet werden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Aixtron-Analyse vom 18.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Aixtron jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Aixtron Aktie.