Air Liquide: Jahresausblick 2018

459

Die Aktie des französischen Industriegase-Konzerns Air Liquide zählt seit Jahren zu den Dauerläufern am europäischen Aktienmarkt. Auf dem aktuellen Kursniveau bei rund 110 Euro notiert der Titel nahe seines Rekordhochs.

Ein gutes Zeichen, denn nichts ist am Aktienmarkt überzeugender als ein stabiler Trend.

Fundamental betrachtet läuft es rund für den weltgrößten Anbieter von Industrie- und Spezialgasen. Speziell in den aufstrebenden Ländern verzeichnen die Franzosen deutliche Umsatzzuwächse. Doch in den Bilanzen der ersten Jahreshälfte fanden diese Umsatzsteigerungen keinen Niederschlag. Der erstarkende Euro neutralisierte die Umsatzzuwächse. Unterm Strich gingen die Erlöse im ersten Quartal sogar um 3 Prozent zurück.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei EURO STOXX 50?

Gut voran kommt der Konzern bei der Integration des 2016 übernommenen US-Konkurrenten Airgas. Seit der Übernahme konnten Synergieffekte in Höhe von rund 237 Millionen Dollar erzielt werden.

Für das laufende Jahr erwarten Analysten Gesamterlöse in Höhe von rund 20 Milliarden Euro und einen leicht steigenden Nettogewinn.

So werden für 2018 ein Ergebnis pro Aktie in Höhe von 5,18 Euro erwartet. Für 2019 sollen bereits 5,70 Euro je Anteilsschein erreicht werden.

Gratis PDF-Report zu EURO STOXX 50 sichern: Hier kostenlos herunterladen

Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 2,4 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 2,8 wird der Titel etwas höher als der deutsche Konkurrent Linde bewertet. Das recht stabile Geschäftsmodell des Gase-Spezialisten und der stetig wachsende Mittelzufluss, Cshflow, rechtfertigen die ambitionierte fundamentale Bewertung. Die aktuelle Dividendenrendite in Höhe von 2,5 Prozent ist auch nicht von schlechten Eltern.

Als überaus interessant präsentiert sich die charttechnische Verfassung des Titels. Ungeachtet der seit Monaten laufenden Korrektur an den internationalen Aktienmärkten überzeugt die Air Liquide-Aktie durch ihre relative Stärke. So notiert der Wert nur knapp unter seinem Rekordhoch vom Mai diesen Jahres bei 112,80 Euro. Getreu der charttechnischen Maxime „the trend is your friend“ sollte die Klettertour des Titels mittel- bis langfristig weitergehen. Solange sich der Wert innerhalb des stabilen Trendkanals gen Norden bewegt und bei einsetzenden Konsolidierungen nicht die untere Begrenzung des Trendkanals nach unten hin verlässt, ist die Aufwärtsbewegung als überaus stabil zu bezeichnen. Derzeit verläuft die untere Begrenzung des seit Juni 2016 laufenden Trendkanals bei rund 103 Euro.

An schwachen Tagen ist die Air Liquide Aktie ein klarer Kauf. Fünf von fünf Börsenampeln stehen folglich auf grün.

EURO STOXX 50 kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich EURO STOXX 50 jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur EURO STOXX 50 Aktie.



Forum

0 Beiträge
werde sicherlich immer scrip nehmen falls angeboten bei aktuellem kurs knapp 10% wenn der kurs s
0 Beiträge
scheinen ganz gut zu sein 0,30 Scrip Dividende ist angesagt 2020 EPS 0.24€/share
0 Beiträge
Verkauf von (teil-) Infrastruktur in Brasilien für 1 Mrd., da will man ja bekanntlich ganz raus. Di
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)