Aegon Aktie: Im Kerngeschäft zeichnet sich weiterhin kein Wachstum ab

In dem von Restrukturierungen geprägten Geschäftsjahr 2018 verdiente Aegon im Zuge von Sonderaufwendungen deutlich weniger als im Vorjahr. Der Gewinnrückgang wog umso stärker, als das Vorjahr von Einmalerträgen begünstigt war. Vor Sonderfaktoren rechnet Aegon einen Gewinn von 1,7 Mrd € vor, was einem Zuwachs von 12% gegenüber dem bereinigten Vorjahreswert entsprach. Im 2. Halbjahr fiel das operative Ergebnis angesichts eines schwächelnden US-Geschäfts sowie Wertminderungen bei den Kapitalanlagen allerdings schwächer als erwartet aus.

Unter dem Strich profitierte Aegon von der Steuerreform in den USA. Die Kapitaldeckungsquote blieb mit 211% auf einem soliden Niveau. Ab einer Quote von 100% werden die Regularien erfüllt, womit die Mindestkapitalanforderungen deutlich übererfüllt werden. So kündigte Aegon trotz des Gewinnrückgangs eine Anhebung der Schlussdividende um 1 Cent auf 15 Cent pro Aktie an, was die Jahresdividende auf 29 Cent pro Aktie hievt. Damit hat sich die Dividendenrendite auf über 6% verbessert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aegon?

Mit Blick auf die Kostensenkungen erscheinen in den kommenden Jahren weitere Dividendensteigerungen möglich. Zudem erscheint die Aegon-Aktie gemessen am KGV moderat bewertet. Ein Minuspunkt ist dagegen die fehlende Wachstumsstory. Die Kostensenkungen können die Ertragslage nur als Einmaleffekt aufwerten. Im Kerngeschäft zeichnet sich weiterhin kein Wachstum ab. Vor diesem Hintergrund erscheint das Kurspotenzial trotz der günstigen Bewertungskennziffern begrenzt.

Sollten Aegon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Aegon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Aegon-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Aegon
NL0000303709
4,95 EUR
1,60 %

Mehr zum Thema

Aegon Aktie: Schlummert hier großes Potenzial?
Aktien-Broker | 13.05.2022

Aegon Aktie: Schlummert hier großes Potenzial?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Aegon-Aktie: Positive Tendenz! DPA 11
Nettoergebnis gesteigert Der niederländische Lebensversicherer Aegon NV (AGN.L, AEG) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass das den Eigentümern des Unternehmens zurechenbare Nettoergebnis im ersten Quartal mit 385 Millionen Euro leicht über dem Vorjahreswert von 383 Millionen Euro lag. Die jüngsten Ergebnisse spiegeln einen Buchgewinn von 372 Millionen Euro aus dem Verkauf von Aegons Geschäften in Ungarn und einen nicht-wirtschaftlichen Verlust aus…
24.04. Aegon-Aktie: Was wird das noch werden? Die Aktien-Analyse 13
Mit einem Gewinn von 1,7 Mrd € lag die Ertragskraft auf einem historisch hohen Niveau. In der vorliegenden Historie hat Aegon nur in den Jahren 2010 und 2017 mehr verdient. Im 4. Quartal 2021 verdiente Aegon mit 504 Mio € nahezu doppelt so viel wie im Vorjahr. Zu den guten Ergebnissen hat nicht zuletzt das verbesserte Kapitalanlageergebnis beigetragen. Das operative…
Anzeige Aegon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9960
Wie wird sich Aegon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Aegon-Analyse...
28.03. Aegon-Aktie: Absolut fair! Aktien-Barometer 5
Die Aegon-Aktie hat im laufenden Jahr an Wert zugelegt: Seit Januar ist der Titel an der Euronext Amsterdam um 9,11 Prozent gestiegen. In der vergangenen Woche ging es für das Unternehmen weiter im Rallye-Modus: 9,1 Prozent stieg der Kurs in den letzten fünf Handelstagen. Im heutigen Handelstag steht das Aegon-Papier um 16:51 Uhr MEZ ebenfalls mit einem 2,2 -prozentigen Gewinn…
23.03. Aegon-Aktie: Unerwarteter Rückkauf? DPA 33
DEN HAAG (dpa-AFX) - Das niederländische Versicherungsunternehmen Aegon NV (AEG, AGN.L) hat am Mittwoch mitgeteilt, dass es den Verkauf seines ungarischen Geschäfts an die Vienna Insurance Group AG (VIG) abgeschlossen hat. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen einen Aktienrückkauf im Wert von 300 Millionen Euro an. Überblick Der Bruttoerlös aus dem Verkauf beläuft sich auf 620 Millionen Euro. Wie im Jahr…