ADVA Optical Networking SE-Aktie: Große Enttäuschung!

Vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2022 unter dem Vorjahr und dem Analystenkonsens.

Im Rahmen der Erstellung des Halbjahresberichts 2022 von ADVA Optical Networking SE (FSE: ADV) zeigen die vorläufigen Finanzergebnisse für das zweite Quartal Abweichungen sowohl von den Ergebnissen des Vorjahresquartals als auch vom vorliegenden Konsens der Finanzanalysten. Aus diesem Grund veröffentlicht ADVA Optical Networking SE die folgenden vorläufigen Finanzergebnisse für das abgelaufene zweite Quartal 2022:

* Der vorläufige Umsatz lag bei 166,3 Mio. EUR, 11,4% über dem Vorjahreswert (Q2 2021: 149,4 Mio. EUR) und 2,9% unter den Erwartungen der Analysten für Q2 2022 (Analystenkonsens Q2 2022: 171,4 Mio. EUR)

* Das vorläufige Pro-forma-EBIT lag bei 6,4 Mio. EUR, ein Rückgang von 55,4% gegenüber Q2 2021 (Q2 2021: 14,4 Mio. EUR) und 38,4% unter den Erwartungen der Analysten für Q2 2022 (Analystenkonsens Q2 2022: 10,5 Mio. EUR)

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adva Optical Networking?

* Die vorläufige Pro-forma-EBIT-Marge lag bei 3,9%, 5,8 Prozentpunkte unter dem Vorjahresquartal (Q2 2021: 9,7%) und 2,2 Prozentpunkte unter den Erwartungen der Analysten für Q2 2022 (Analystenkonsens Q2 2022: 6,1%)

Die unerwartete Abweichung der Profitabilität vom aktuellen Analystenkonsens und vom Vorjahresquartal ist in erster Linie auf eine unerwartete Kundenanfrage zur Verschiebung einer Lieferung, die im zweiten Quartal erfolgte, auf einen späteren Zeitpunkt zurückzuführen.

Ausblick angepasst

Aufgrund der deutlichen Aufwertung des US-Dollars und weiterhin höherer Beschaffungskosten als ursprünglich erwartet, hat der Vorstand heute beschlossen, den Ausblick für das Gesamtjahr 2022 anzupassen. Er erwartet nun einen Umsatz zwischen 680 und 730 Mio. EUR (vorher: zwischen 650 und 700 Mio. EUR) und eine Pro-forma-EBIT-Marge zwischen 5 und 9 % (vorher: zwischen 6 und 10 %). Diese Angaben beruhen auf vorläufigen und ungeprüften Konzernzahlen. Die endgültigen Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 werden wie geplant am 28. Juli 2022 veröffentlicht.

Adva Optical Networking kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Adva Optical Networking jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Adva Optical Networking-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Adva Optical Networking
DE0005103006
18,56 EUR
-0,22 %

Mehr zum Thema

Adva Optical Networking Aktie: Alles andere als uninteressant …
Aktien-Broker | Mi

Adva Optical Networking Aktie: Alles andere als uninteressant …

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
03.08. Nebenwerte aktuell: ADVA im Blick! Michael Vaupel 42
Und dabei bezog ich mich nicht auf die Kursentwicklung der Aktie – sondern auf die vorläufigen Zahlen des Unternehmens für Q2 2022. Denn die hatten einerseits zwar einen Umsatzanstieg um 11,4% auf 166,3 Mio. Euro gezeigt. Andererseits war das operative Ergebnis aber deutlich gesunken. So ging das vorläufige Proforma Ebit von 14,4 Mio. Euro in Q2 2021 auf 6,4 Mio.…
28.07. ADVA Optical Networking SE-Aktie: Umsatz im 2. Quartal 2022 gesteigert! DPA 17
ADVA (ISIN: DE0005103006, FSE: ADV), ein führender Anbieter von offenen Netzwerklösungen für die Bereitstellung von Cloud- und mobilen Diensten, hat die endgültigen Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2022, das am 30. Juni 2022 endete, veröffentlicht. Die Ergebnisse wurden in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt. Q2 2022 Finanzübersicht 1 (in Tausend EUR) Q2 2022 Q2 2021 Veränderung…
Anzeige Adva Optical Networking: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5493
Wie wird sich Adva Optical Networking in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Adva Optical Networking-Analyse...
13.07. Nebenwerte aktuell: ADVA Optical – Freigabe! Michael Vaupel 95
Und zwar bietet eine Tochter der ADTRAN Inc. namens „Acorn HoldCo, Inc.“ (kurz „Acorn“) für ADVA. Acorn ist so eine dieser typischen Zweckgesellschaften, letztlich ist ADTRAN Inc. der Interessent. Das Umtauschangebot wurde laut ADVA bereits am 12. November 2021 veröffentlicht. Doch wie in solchen Fällen üblich muss erst noch eine sogenannte außenwirtschaftliche Freigabe erfolgen. Diese ist inzwischen erfolgt, wie ADVA…
07.07. ADVA Optical Networking SE-Aktie: Die Verhandlungen mit Acorn HoldCo beginnen! DPA 56
Acorn HoldCo, Inc. hat ADVA Optical Networking SE heute über ihre Absicht informiert, in Verhandlungen über den Abschluss eines Beherrschungsvertrags oder eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags im Sinne von § 291 Abs. 1 AktG einzutreten. 1 des Aktiengesetzes, mit Acorn HoldCo als beherrschendem Unternehmen und ADVA als beherrschtem Unternehmen. Der Vorstand der ADVA hat beschlossen, in Verhandlungen über einen solchen Vertrag…