x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

ADP, Microsoft und 3 andere Aktien, die Insider verkaufen

Die US-Aktien haben am Mittwochmorgen höher eröffnet. Die Anleger konzentrierten sich unterdessen auf einige bemerkenswerte Insider-Geschäfte.

>

Wenn Insider Aktien verkaufen, deutet dies auf ihre Besorgnis über die Aussichten des Unternehmens hin oder darauf, dass sie die Aktie für überbewertet halten. In jedem Fall ist dies eine Gelegenheit, die Aktie zu verkaufen. Insiderverkäufe sollten nicht als einziger Indikator für eine Investitions- oder Handelsentscheidung herangezogen werden. Bestenfalls können sie eine Verkaufsentscheidung untermauern.

>

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Automatic Data Processing?

Nachfolgend ein Blick auf einige bemerkenswerte Insiderverkäufe der letzten Zeit. Weitere Informationen finden Sie auf der Plattform Benzinga's insider transactions.

KLA

  • Der Handel: KLA Corporation (NASDAQ:KLAC) Executive Vice President Oreste Donzella verkaufte insgesamt 2.417 Aktien zu einem Durchschnittspreis von $334,86. Der Insider erhielt rund $809,36 Tausend aus dem Verkauf dieser Aktien.
  • Was passiert: Morgan Stanley stufte KLA kürzlich mit Equal-Weight ein und senkte das Kursziel von $381 auf $358.
  • Was KLA macht: Hyatt ist ein Betreiber von 1.162 eigenen (5 % der Gesamtzimmer) und verwalteten und Franchise-Häusern (95 %), die sich auf rund 20 Luxusmarken der gehobenen Klasse verteilen, darunter Urlaubsmarken (Apple Leisure Group, Hyatt Ziva und Hyatt Zilara), die kürzlich eingeführte Full-Service-Lifestyle-Marke Hyatt Centric, die Soft-Lifestyle-Marke Unbound und die Wellness-Marke Miraval.

Auch dies: Marktvolatilität steigt, US-Aktien beginnen die urlaubsbedingt verkürzte Woche mit einer negativen Note

Campbell Soup Company

  • Der Handel: Campbell Soup Company (NYSE:CPB) Executive Vice President Adam Ciongoli verkaufte insgesamt 18.321 Aktien zu einem Durchschnittspreis von $50,00. Der Insider erhielt durch die Transaktion rund 916,06 Tausend Dollar.
  • Was passiert’s: Credit Suisse bekräftigte ein neutrales Rating für die Aktien von Campbell Soup mit einem Kursziel von $52,00.
  • Was Campbell Soup macht: Mit einer Geschichte, die rund 150 Jahre zurückreicht, ist Campbell Soup heute ein führender Hersteller und Vermarkter von Markennahrungsmitteln, vor allem von Suppe.

Werfen Sie einen Blick auf unsere vorbörsliche Berichterstattung hier.

Automatische Datenverarbeitung

  • Der Handel: Automatic Data Processing, Inc. (NASDAQ:ADP) Corp. VP John Ayala verkaufte insgesamt 27.936 Aktien zu einem Durchschnittspreis von 242,42 $. Der Insider erhielt rund 6,77 Mio. $ aus dem Verkauf dieser Aktien.
  • Was passiert: Automatic Data Processing meldete im Juli besser als erwartete Q4 EPS und Umsatzergebnisse
  • Was ADP macht: ADP ist ein Anbieter von Lohn- und Gehaltsabrechnungs- und Human Capital Management-Lösungen, der die gesamte Bandbreite von Kleinstunternehmen bis hin zu globalen Konzernen bedient.

Microsoft

  • Der Handel: Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT) EVP, Chief Financial Officer Amy Hood verkaufte insgesamt 75.351,395 Aktien zu einem Durchschnittspreis von $259,47. Der Insider erhielt rund 19,55 Mio. $ aus dem Verkauf dieser Aktien.
  • Was passiert ist: Die Aktien des Unternehmens sind im vergangenen Monat um etwa 9 % gefallen.
  • Was Microsoft macht: Microsoft entwickelt und lizenziert Software für Verbraucher und Unternehmen. Das Unternehmen ist bekannt für seine Windows-Betriebssysteme und die Office-Produktivitätssuite.

AutoNation

  • Der Handel: AutoNation, Inc. (NYSE:AN) 10% Eigentümer Edward S. Lampert verkaufte insgesamt 4.262 Aktien zu einem Durchschnittspreis von 124,59 $. Der Insider erhielt rund 531 Tausend Dollar aus dem Verkauf dieser Aktien.
  • Was passiert’s: Argus Research hat vor kurzem die Berichterstattung über AutoNation mit einem Buy-Rating begonnen und ein Kursziel von $150 bekannt gegeben.
  • Was AutoNation macht: AutoNation ist der größte Autohändler in den Vereinigten Staaten, mit einem Umsatz von 25,8 Milliarden Dollar im Jahr 2021 und etwa 250 Autohäusern an fast 350 Standorten, plus 57 Reparaturwerkstätten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Automatic Data Processing-Analyse vom 27.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Automatic Data Processing jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Automatic Data Processing-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Automatic Data Processing
US0530151036
203,60 EUR
-1,62 %

Mehr zum Thema

Sentiment Investor | 09.03.2022

Match Aktie, Intuitive Surgical Aktie und Automatic Data Processing Aktie: Das sind heute die Aktien im Fokus aus dem NASDAQ-100-Index

Weitere Artikel

02.03.2022 Jacobs Engineering Aktie, Ross Stores Aktie und Automatic Data Processing Aktie: Diese Aktien aus dem S&P ...Sentiment Investor 30
Derzeit (Stand 15:30 Uhr) notiert der S&P 500-Index mit 4303.75 Punkten leicht im Plus (+0.45 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im S&P 500 liegt derzeit bei 77 Prozent (wenig los), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere ziehen die meiste Aufmerksamkeit auf sich und welche Stimmung herrscht für diese vor?Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Jacobs Engineering, Ross Stores…
16.02.2022 Kraft Heinz Aktie, Dollar Tree Aktie und Automatic Data Processing Aktie: Für diese Titel aus dem NASDAQ-100-I...Sentiment Investor 44
Der Wert des NASDAQ-100-Index wird aktuell mit 14609.5 Punkten angegeben (Stand 15:30 Uhr) und ist damit stark im Minus (-1.95 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im NASDAQ-100 liegt derzeit bei 74 Prozent (wenig los), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere werden derzeit hauptsächlich diskutiert und welche Trends zeichnen sich für diese ab?Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Kraft…
Anzeige Automatic Data Processing: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9470
Wie wird sich Automatic Data Processing in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Automatic Data Processing-Analyse...