Adobe Systems Aktie – Endlich!

Adobe blieb im abgelaufenen Geschäftsjahr auf Wachstumskurs und steigerte seinen Umsatz um 22,7% auf 15,8 Mrd $.

Adobe blieb im abgelaufenen Geschäftsjahr auf Wachstumskurs und steigerte seinen Umsatz um 22,7% auf 15,8 Mrd $. Jedoch kam die makellose Erfolgsgeschichte ins Stocken. Nach vielen Jahren hoch profitablem Wachstum ging der Gewinn jetzt um 8,3% auf 4,8 Mrd $ zurück. Die Prognosen wurden entsprechend nach unten korrigiert. Kurz nach Veröffentlichung der Zahlen erlebte der Aktienkurs den zweitstärksten Rückgang der vergangenen 10 Jahre.

Dieser Einbruch ist überzeichnet, zeigt aber anschaulich, welche hohen Erwartungen an Adobe gestellt werden. Wir bleiben langfristig zuversichtlich. Adobe besticht mit einem herausragenden Portfolio an Software, die aus der Unternehmenswelt nicht mehr wegzudenken ist. Nicht nur die bekannten PDF-Programme, sondern auch die Grafik-Softwares sind eine tragende Säule für die Weltwirtschaft – und das ohne jede Übertreibung. Zuletzt gab Adobe bekannt, stärker mit Microsoft zusammen arbeiten zu wollen. So sollen Signatur- und PDF-Anwendungen direkt in der Kollaborationssoftware Microsoft Teams verfügbar sein. Im Konkurrenzkampf zwischen Zoom und Teams ist das ein Meilenstein für Microsoft. Gleichzeitig sichert sich Adobe wichtigen Einfluss und macht sich im Markt unverzichtbar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adobe?

Weiteres Wachstum verspricht sich Adobe von einer besseren Zugänglichkeit seiner Programme. So sollen KreativTools direkt im Web-Browser verfügbar gemacht werden. Wer noch weiter in die Zukunft blickt, sieht Adobe schon als wichtigsten Entwickler für 3D-Anwendungen im Metaverse.

Adobe kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Adobe jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Adobe-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Adobe-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Adobe. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Adobe Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Adobe
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Adobe-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...

Bored Ape Yacht Club-NFT: Wie hoch könnte es gehen?

In gewisser Weise ebnete der Bored Ape Yacht Club von Yuga L...
Adobe
US00724F1012
389,80 EUR
3,94 %

Mehr zum Thema

Adobe-Aktie: Eine Investition die sich gelohnt hätte!
Benzinga | 29.04.2022

Adobe-Aktie: Eine Investition die sich gelohnt hätte!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. Adobe-Aktie: Auffällige Aktivitäten! Benzinga 212
Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu Adobe (NASDAQ:ADBE) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das…
27.04. Adobe-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short-Interest! Benzinga 182
Die Leerverkaufsquote von Adobe Inc (NASDAQ:ADBE) ist seit dem letzten Bericht um 9,38% gesunken. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 6,82 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,45% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interest wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…
Anzeige Adobe: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8183
Wie wird sich Adobe in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Adobe-Analyse...
13.04. Adobe Aktie: Ein Blick auf jüngste Whale Trades! Benzinga 164
Das sollten Einzelhändler wissen Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher…
07.04. Adobe-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 158
Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute entdeckte der Optionsscanner von Benzinga 32 ungewöhnliche Optionsgeschäfte für Adobe. Das ist nicht normal. Die…

Adobe Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Adobe-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Adobe Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz