Adobe-Aktie: Insiderverkäufe!

Nicht immer stellen Insiderverkäufe ein Verkaufssignal dar. Manchmal können sie jedoch vom Wissen der Insider, dem Insiderhandel und Insidergeschäften profitieren.

Seit Jahresbeginn hat die Adobe-Aktie knapp zehn Prozent an Wert verloren. Und auch in Sachen Insiderverkäufen hat es in den letzten Tagen viel Bewegung gegeben. Nicht immer stellen Insiderverkäufe ein Verkaufssignal dar. Manchmal können sie jedoch vom Wissen der Insider, dem Insiderhandel und Insidergeschäften profitieren.

Insiderverkäufe

Da Insider grundsätzlich besser informiert sind über zukünftige Gewinne in ihren Firmen als externe Anleger, haben ihre Transaktionen einen Prognose-Charakter für zukünftige Aktienkursentwicklungen. Unter Insiders sind in diesem Zusammenhang Personen zu verstehen, welche Zugang zu öffentlich nicht verfügbaren Unternehmensinformationen haben.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adobe?

  • Ann Lewnes, Executive Vice President, Chief Marketing Officer, Corporate Strategy and Development, hat am 24. Januar 2022 10.004 Aktien von Adobe für 5.078.348 Dollar verkauft. Nach der Einreichung des Formulars 4 bei der SEC hat Lewnes die Kontrolle über insgesamt 25.672 Aktien des Unternehmens, wobei 25.672 Aktien direkt gehalten werden. Der Marktwert der direkten und indirekten Beteiligung beläuft sich auf der Grundlage des Transaktionspreises auf rund 13.174.916 Dollar.
  • John E Warnock, Director, hat am 19. Januar 2022 4.000 Aktien von Adobe für 2.074.938 Dollar verkauft. Nach der Einreichung des Formulars 4 bei der SEC hat Warnock die Kontrolle über insgesamt 429.662 Aktien des Unternehmens, wobei 18.882 Aktien direkt und 410.780 indirekt kontrolliert werden. Der Marktwert der direkten und indirekten Beteiligung beläuft sich auf der Grundlage des Transaktionspreises auf etwa 222.942.503 Dollar.

Analystenbewertungen unter der Lupe

Abschließend blicken wir nun gemeinsam auf die führenden Analystenhäuser. Derzeit wird die Adobe-Aktie von 31 Analysten gedeckt. Dabei haben 25 Experten ein laufendes „Buy“-Rating am Markt platziert. Darüber hinaus sind sechs „Hold“-Einschätzungen publiziert.

Damit empfehlen Analysten mehrheitlich den Kauf. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten beläuft sich auf 661,93 Dollar pro Aktie, sodass der Abstand vom Kurs zum durchschnittlichen Kursziel 29,6 Prozent beträgt.

Adobe kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Adobe jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Adobe-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Adobe-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Adobe. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Adobe Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Adobe
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Adobe-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Adobe
US00724F1012
378,30 EUR
0,04 %

Mehr zum Thema

Adobe-Aktie: Eine Investition die sich gelohnt hätte!
Benzinga | 29.04.2022

Adobe-Aktie: Eine Investition die sich gelohnt hätte!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. Adobe-Aktie: Auffällige Aktivitäten! Benzinga 212
Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu Adobe (NASDAQ:ADBE) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das…
27.04. Adobe-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short-Interest! Benzinga 212
Die Leerverkaufsquote von Adobe Inc (NASDAQ:ADBE) ist seit dem letzten Bericht um 9,38% gesunken. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 6,82 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,45% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interest wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…
Anzeige Adobe: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7572
Wie wird sich Adobe in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Adobe-Analyse...
13.04. Adobe Aktie: Ein Blick auf jüngste Whale Trades! Benzinga 164
Das sollten Einzelhändler wissen Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher…
07.04. Adobe-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 158
Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute entdeckte der Optionsscanner von Benzinga 32 ungewöhnliche Optionsgeschäfte für Adobe. Das ist nicht normal. Die…

Adobe Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Adobe-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Adobe Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz