Adobe-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short-Interest!

Warum ist das Leerverkaufsinteresse wichtig? Vergleich des Leerverkaufs von Adobe mit seinen Konkurrenten.

Die Leerverkaufsquote von Adobe Inc (NASDAQ:ADBE) ist seit dem letzten Bericht um 9,38% gesunken. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 6,82 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,45% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken

Warum Short-Interest wichtig ist

Das Leerverkaufsinteresse ist die Anzahl der Aktien, die leerverkauft wurden, aber noch nicht gedeckt oder glattgestellt wurden. Bei Leerverkäufen verkauft ein Händler Aktien eines Unternehmens, das er nicht besitzt, in der Hoffnung, dass der Kurs fallen wird. Händler verdienen mit Leerverkäufen Geld, wenn der Kurs der Aktie fällt, und verlieren, wenn er steigt.

Das Interesse an Leerverkäufen ist wichtig, weil es als Indikator für die Marktstimmung gegenüber einer bestimmten Aktie dienen kann. Ein Anstieg der Leerverkäufe kann ein Zeichen dafür sein, dass die Anleger pessimistischer geworden sind, während ein Rückgang der Leerverkäufe ein Zeichen dafür sein kann, dass sie optimistischer geworden sind.

Adobe Inc Short Interest Graph (3 Monate)

short_fig

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adobe?

Wie Sie der obigen Grafik entnehmen können, ist der Prozentsatz der leerverkauften Aktien von Adobe Inc. seit dem letzten Bericht zurückgegangen. Dies bedeutet nicht, dass die Aktie in naher Zukunft steigen wird, aber Händler sollten sich bewusst sein, dass weniger Aktien leerverkauft werden.

Vergleich des Short-Interesses von Adobe Inc. mit dem seiner Konkurrenten

Der Peer-Vergleich ist bei Analysten und Anlegern eine beliebte Methode, um die Leistung eines Unternehmens zu beurteilen. Die Vergleichsgruppe eines Unternehmens ist ein anderes Unternehmen, das ähnliche Merkmale wie das Unternehmen aufweist, z. B. Branche, Größe, Alter und Finanzstruktur. Sie können die Vergleichsgruppe eines Unternehmens finden, indem Sie dessen 10-K oder Proxy-Filing lesen oder Ihre eigene Ähnlichkeitsanalyse durchführen.

Der Durchschnitt der Vergleichsgruppe von Adobe Inc. für den Anteil der Leerverkäufe am Streubesitz liegt bei 4,01 %, was bedeutet, dass das Unternehmen weniger Leerverkäufe hat als die meisten seiner Konkurrenten.

Adobe kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Adobe jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Adobe-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Adobe-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Adobe. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Adobe Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Adobe
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Adobe-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Adobe
US00724F1012
376,50 EUR
-1,00 %

Mehr zum Thema

Adobe-Aktie: Eine Investition die sich gelohnt hätte!
Benzinga | 29.04.2022

Adobe-Aktie: Eine Investition die sich gelohnt hätte!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. Adobe-Aktie: Auffällige Aktivitäten! Benzinga 212
Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu Adobe (NASDAQ:ADBE) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das…
26.04. Adobe-Aktie: 45 ungewöhnliche Optionsgeschäfte! Benzinga 86
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…
Anzeige Adobe: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5216
Wie wird sich Adobe in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Adobe-Analyse...
07.04. Adobe-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 158
Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei ADBE passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute entdeckte der Optionsscanner von Benzinga 32 ungewöhnliche Optionsgeschäfte für Adobe. Das ist nicht normal. Die…
02.04. Adobe-Aktie: Analyse des Short-Interest! Benzinga 116
Die Leerverkaufsquote von Adobe Inc (NASDAQ:ADBE) ist seit dem letzten Bericht um 17,52% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 7,54 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,61% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,0 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…

Adobe Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Adobe-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Adobe Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz