x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Adamant Holding-Aktie: Da passiert was!

Die Adamant Holding-Aktie kann noch immer nicht so recht punkten, doch in geschäftlicher Hinsicht gibt es immerhin Lebenszeichen.

Auf einen Blick:
  • Adamant Holding vermeldet 300.000 Downloads der UpOne-App.
  • Jene vereint Messenger- und Zahlungsfunktionen in sich.
  • Bisher fehlt aber letztere Funktionalität noch komplett.
  • Dennoch werden die Anleger wieder ein kleines bisschen optimistischer.

Wie Adamant Holding vor wenigen Tagen mitteilen ließ, hat die eigene App UpOne es mittlerweile auf über 300.000 Downloads weltweit geschafft. Das ist im Vergleich zu den großen Playern kaum der Rede wert, für das junge kanadische Unternehmen aber dennoch ein wichtiger Schritt.

Vollständig ist die App bisher noch nicht. Adamant Holding brüstet sich zwar damit, den sparsamsten Messenger überhaupt auf die Beine gestellt zu haben. Zahlungsfunktionen, welche auch an der Börse für viel mehr Aufmerksamkeit sorgen, glänzen momentan aber noch mit Abwesenheit. Wie gehabt gibt es in dieser Hinsicht nur hübsche Versprechungen zu hören.

Immerhin

Die Betreiber selbst stellen in Aussicht, die Zahlungsfunktionen so bald als möglich nachzuliefern, und natürlich soll es dann auch an Innovationen nicht mangeln. Allerdings bekommen die Aktionäre ähnliche Töne schon seit Längerem zu hören. Die Stimmung hat sich zuletzt zumindest etwas verbessert, der Meilenstein bei den App-Downloads scheint gewürdigt zu werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adamant Holdings?

Adamant Holdings Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Es lässt sich bei der Adamant Holding-Aktie derzeit in keiner Weise von irgendeinem Durchbruch sprechen. Doch immerhin besuchte das Papier zuletzt häufiger die Marke bei 0,03 Euro, während Ausflüge in Richtung Süden seltener geworden sind. Die Volatilität bleibt hoch und am Dienstagmorgen standen nur noch 0,022 Euro auf dem Ticker. Es zeichnet sich aber ganz dezent eine freundlichere Tendenz ab.

Kann Adamant Holding liefern?

Damit die möglichst lange erhalten bleibt, sollten auf die Worten von Adamant Holding möglichst bald auch Taten folgen und vielleicht ist es ja nicht das letzte Mal, dass das Unternehmen nennenswerte Meilensteine feiern kann. Zu wünschen wäre es den Anlegern allemal, wie bei jedem Pennystock ist aufgrund des hohen Risikos aber äußerste Vorsicht im Umgang mit dem Titel zu empfehlen.

Sollten Adamant Holdings Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Adamant Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Adamant Holdings-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)