ABB-Aktie: Enttäuschte Anleger?

In den letzten Tagen schwächelt die Aktie wieder. Was ist los?

Wer noch im März 2020 in ABB-Aktien investiert hatte, konnte sich über einen Gewinn von mehr als 100 Prozent freuen. Mit Beginn der Pandemie im Februar 2020 ging es für das Schweizer Papier zwar zunächst rund 30 Prozent in den Keller, erholte sich dann aber schnell und stieg kontinuierlich auf neue Höchststände. Doch in den letzten Tagen schwächelt die Aktie wieder. Was ist los?

Die Zinssorgen sind allgegenwärtig

Die Schwäche am Schweizer Aktienmarkt setzt sich aktuell fort. Wer auf eine Erholung gewettet hatte, wurde enttäuscht. Händler berichteten, dass die Zinssorgen allgegenwärtig seien.

Analysten nennen als Grund für die erneut aufgeflammten Sorgen am Aktienmarkt vor allem die hohe Inflation und die damit verbundene Aussicht auf bald steigende Zinsen. Mehrere Mitglieder der Fed hatten sich zudem am Donnerstag für eine zeitnahe Anhebung der US-Leitzinsen ausgesprochen. Eine schnellere Straffung der Geldpolitik wird daher immer wahrscheinlicher.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei ABB?

Die ABB Ltd ist ein Energie- und Automatisierungstechnikkonzern mit Hauptsitz in Zürich, der 1988 aus der Fusion der schwedischen ASEA und der schweizerischen BBC entstand. Das Unternehmen ist weltweit tätig und beschäftigt etwa 110.000 Mitarbeiter in 100 Ländern.

Analystenbewertungen unter der Lupe

Abschließend blicken wir nun gemeinsam auf die führenden Analystenhäuser. Die ABB-Aktie wird derzeit von 23 Analysten beobachtet. Davon haben zehn Experten eine aktuelle Kaufempfehlung für den Markt abgegeben. Zuletzt stufte die Investmentbank RBC Capital Markets die Aktie am 19. Januar von „Neutral“ auf „Buy“ hoch.

Darüber hinaus sind elf „Hold“-Einschätzungen sowie zwei „Sell“-Empfehlungen publiziert. Damit empfehlen Analysten mehrheitlich den Kauf. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten beläuft sich auf 38,93 Dollar pro Aktie, sodass der Abstand vom Kurs zum durchschnittlichen Kursziel 55,7 Prozent beträgt.

Sollten ABB Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich ABB jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen ABB-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
ABB
CH0012221716
17,43 EUR
-0,14 %

Mehr zum Thema

Roche Aktie, Abb Aktie und Novartis Aktie: Die derzeit meistdiskutierten Trendsignale aus dem SMI
Sentiment Investor | 28.04.2022

Roche Aktie, Abb Aktie und Novartis Aktie: Die derzeit meistdiskutierten Trendsignale aus dem SMI

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
21.04. ABB-Aktie: Darum steigt die Aktie! DPA 260
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Aktien der ABB Ltd. legten im Schweizer Handel sowie im vorbörslichen Handel an der NYSE um mehr als 5 Prozent zu, nachdem der Maschinenbauer am Donnerstag einen höheren Gewinn für das erste Quartal gemeldet hatte. Überblick Mit Blick auf das zweite Quartal geht ABB davon aus, dass die Umsätze in absoluten Zahlen tendenziell höher ausfallen werden,…
21.04. ABB-Aktie: Grandios? DPA 80
ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Schweizer Maschinenbauer ABB Ltd. (ANN.L, ABB) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass der zurechenbare Reingewinn im ersten Quartal um 20 Prozent auf 604 Millionen Dollar gestiegen ist (Vorjahr: 502 Millionen Dollar). Überblick Der Gewinn pro Aktie lag bei 0,31 Dollar und damit um 25 Prozent höher als im Vorjahr (0,25 Dollar). Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft…
Anzeige ABB: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2344
Wie wird sich ABB in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle ABB-Analyse...
01.04. ABB: Schweizer Technologiekonzern startet Aktienrückkaufprogramm GeVestor Verlag 158
Der Schweizer Technologiekonzern ABB, über den ich in der Vergangenheit schon mehrfach hier im Schlussgong berichtet hatte, hat in der vergangenen Woche ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt, das heute am 1. April gestartet wurde.Das Programm weist einen Umfang von bis zu 3 Mrd. US-Dollar auf. Insgesamt werden maximal rund 89 Mio. ABB-Aktien zurückgekauft. Durch den Rückkauf will ABB den verbleibenden Betrag über…
30.03. Savannah Aktie: Absichtserklärung unterzeichnet! DPA 92
Das Lithium-Entwicklungsunternehmen Savannah Resources PLC (SAV.L) hat am Mittwoch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit dem Schweizer Technologiekonzern ABB Ltd. (ANN.L, ABB) bekannt gegeben. Die Absichtserklärung steht im Zusammenhang mit der bereits angekündigten Dekarbonisierungsstudie für den Bau und den Betrieb von Savannahs Lithiumprojekt Barroso im Norden Portugals. Savannah führt nach eigenen Angaben eine endgültige Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study, DFS) für den…