Orocobre: Wer ist der neue Großaktionär?

Liebe Leser,

eine auf den ersten Blick interessante Neuigkeit gab es vom australischen Bergbauunternehmen Orocobre: Demnach ist die UBS Group (bzw. dieser Bank zugeordnete Stellen) Großaktionär bei Orocobre geworden. Die Zahl der gehaltenen Orocobre-Aktien liegt laut Unternehmensmitteilung bei exakt 10.643.682 Stück, was 5,07% der Stimmrechte entspricht. Also ein 1a Vertrauensbeweis von UBS für Orocobre? Nicht unbedingt. Denn die Recherche in den älteren Mitteilungen zeigt, dass es hier gewissermaßen „on and off“ zugeht. So wurde bereits am 6. März 2017 mitgeteilt, dass UBS und dieser Bank zugeordnete Stellen mit 5,09% der Stimmrechte bedeutender Aktionär geworden zu sein.

Guidance: 12.000 bis 12.500 Tonnen Produktion in

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Nur einen Tag später, am 7. März 2017, hieß es dann auf einmal, dass UBS und Anhang kein bedeutender Aktionär mehr sei. Und jetzt haben sie eben wieder über 5%. Dieses Heckmeck könnte auf kleinere Umschichtungen zurückzuführen sein – und wenn man sich nah an der 5%-Grenze bewegt, dann kann das eben umgehend zu entsprechenden Meldungen führen.

Wie läuft es denn im operativen Geschäft? Da hatte das Management mit der Vorlage der jüngsten Zahlen eine Produktions-Guidance von 12.000 bis 12.500 Tonnen für das laufende Geschäftsjahr gegeben. Die tatsächliche Produktion sollte daran gemessen werden, insofern gibt es hier einen Anker zum Vergleich. Ich weise darauf hin, dass das laufende Geschäftsjahr bei Orocobre Ende Juni 2017 endet (es weicht vom Kalenderjahr ab).

Sollten Clean Power Capital Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Clean Power Capital jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Clean Power Capital Aktie.



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)