x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

5 Dinge, die dieser aktivistische Disney-Investor will: ESPN-Spinoff, Hulu-Übernahme und „Bewahren Sie diese Politik

Der aktivistische Investor Dan Loeb hat am Montag einen Brief an The Walt Disney Company (NYSE:DIS) CEO Bob Chapek und den Vorstand des Unternehmens geschrieben. Loeb hat sich über Third Point an Disney beteiligt und strebt eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Unternehmen an.

In dem Brief gratuliert Loeb Chapek zum letzten Quartal und zum Erfolg von Disney+. Der Investor hebt den Übergang von Kinofilmen zum digitalen Vertrieb hervor, ähnlich einem SaaS-Geschäftsmodell (Software as a Service).

“Wir erwarten, dass sich die Qualität der Finanzergebnisse von Disney’verbessern wird, da sich das Geschäft des Unternehmens weiter verlagert,” schreibt Loeb.

Hier sind fünf Änderungen, die Loeb gerne von Chapek und Disney sehen würde.

Kostensenkung: Loeb sagte, dass Disneys Kosten “zu den höchsten in der Branche gehören.” Der Investor sieht in weiteren Kostensenkungen eine Verbesserung der Margen. Als Kostensenkungsmaßnahme nannte Loeb die Veräußerung unrentabler Vermögenswerte.

>

Dividendenpolitik: Disney hat früher halbjährliche Dividenden ausgeschüttet, bevor es die Ausschüttung im März 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie aussetzte. Das Unternehmen ist nun eine von nur drei Aktien im Dow Jones Industrial Average, die keine regelmäßigen Dividenden ausschütten.

“Wir fordern das Unternehmen auf, diese Politik beizubehalten und den freien Cashflow zur Schuldentilgung, zum Rückkauf von Aktien oder zur organischen Reinvestition in das Geschäft zu verwenden,” sagte Loeb.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Comcast?

Hulu-Integration: Disney besitzt 67% der Streaming-Plattform Hulu, wobei Comcast Corp (NASDAQ:CMCSA) die restlichen 33% besitzt. Loeb würde es gerne sehen, wenn Hulu direkt in die Disney+ Streaming-Plattform des Unternehmens integriert würde. Der Investor sagte, dies könne die Kosten senken und Wachstum auf dem heimischen Streaming-Markt bieten.

>

Loeb drängt Disney außerdem dazu, Comcast’s Anteil an Hulu vor einer Frist bis Anfang 2024 zu übernehmen.

“Wir glauben, dass es für Disney sogar klug wäre, eine bescheidene Prämie zu zahlen, um die Integration zu beschleunigen, sind uns aber bewusst, dass der Verkäufer zu diesem Zeitpunkt eine unangemessene Preiserwartung haben könnte.

ESPN-Abspaltung: ESPN ist eine der wertvollsten Sportmarken der Welt, und Loeb sieht in einer Abspaltung des Unternehmens eine Möglichkeit, den Wert für die Aktionäre zu steigern. Loeb erwähnte, dass ESPN Teil eines Streaming-Bündels mit Disney+ und Hulu sein und die Preissetzungsmacht für Disneys lineares Mediengeschäft bieten könnte.

“Trotz dieser Vorteile glauben wir, dass ein starkes Argument dafür geliefert werden kann, dass das ESPN-Geschäft an die Aktionäre mit einer angemessenen Schuldenlast ausgegliedert werden sollte, die die Verschuldung des Mutterkonzerns verringert,” sagte Loeb.

Der aktivistische Investor sagte, Disney solle prüfen, ob es Synergien zwischen Disney und ESPN gebe und ob beide Unternehmen als getrennte Einheiten besser dran seien.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Comcast sichern: Hier kostenlos herunterladen

“ESPN hätte mehr Flexibilität, um Geschäftsinitiativen zu verfolgen, die als Teil von Disney schwieriger sein könnten, wie zum Beispiel Sportwetten.”

Loeb vergleicht eine mögliche Ausgliederung von ESPN mit der Ausgliederung von eBay Inc (NASDAQ:EBAY) aus der PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL), wobei er auf bestehende Verträge zwischen den beiden Unternehmen hinweist und “das Produkt weiterhin zur Abwicklung von Zahlungen nutzt.”

“Während ich verstehe, dass Sie diese Idee in der Vergangenheit in Betracht gezogen haben, fordern wir das Unternehmen auf, Berater zu beauftragen, um die Zweckmäßigkeit der Transaktion im aktuellen Umfeld neu zu bewerten.”

Auffrischung des Verwaltungsrats: Loeb möchte die Zusammensetzung des Disney-Verwaltungsrats überprüfen und Mitglieder mit Erfahrung und Stärken in den Bereichen Technologie, Werbung und Verbraucherengagement hinzuziehen.

“Wir glauben, dass es in der Gruppe Lücken in Bezug auf Talent und Erfahrung gibt, die behoben werden müssen.”

Loeb sagte, Third Point habe potenzielle Vorstandsmitglieder im Auge und sei bereit, sie vorzustellen.

Verwandter Link: Disney Q3 Earnings Highlights: Umsatz und EPS schlagen, 152,1 Millionen Disney+ Abonnenten und mehr 

Warum es wichtig ist: Loeb sagte, dass Third Point vor kurzem einen beträchtlichen Anteil an Disney erworben hat, wobei Reuters angibt, dass der Anteil 1 Milliarde Dollar und etwa 0,4 % von Disney beträgt. Loeb hat im Laufe der Jahre Positionen in Disney-Aktien gehalten, bevor er sie zwischen 2020 und 2022 verkaufte.

>

Der Aufruf zum Handeln von Loeb kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Disney das Wachstum seiner Streaming-Plattform mit dem neuen werbefinanzierten Disney+, das im Dezember auf den Markt kommt, mit Preiserhöhungen und einem stärkeren Fokus auf Bündeloptionen für Verbraucher vorantreibt.

Wie Loeb erwähnt, hat Disney schon früher eine Ausgliederung der Marke ESPN in Erwägung gezogen, ein Schritt, der mit seinem öffentlichen Vorschlag wahrscheinlich mehr Beachtung finden wird. ESPN ist nach wie vor eine der Top-Marken im Sportbereich, und trotz der Diskussion über den Einstieg in den Sportwettensektor ist das Unternehmen noch nicht in diesen wachstumsstarken Markt eingestiegen. Mit einer großen Anzahl von exklusiven Sportmedienrechten könnte ESPN im Direct-to-Consumer-Sektor mit mehr Live-Sport-Streaming-Optionen weiter expandieren, ein Schritt, den Chapek schon früher diskutiert hat.

Chapek hat die Disney-Aktien seit seinem Amtsantritt als CEO am 25. Februar 2020 fallen sehen. Die Aktien von Disney eröffneten den Handel am 25. Februar 2020 bei 133,75 $. Während die Disney-Aktien im März 2021 ein Allzeithoch erreichten und die 200-Dollar-Marke überstiegen, werden sie jetzt unter dem Niveau gehandelt, das sie bei Chapeks Amtsantritt hatten.

Der frühere CEO Bob Iger wurde von den Anlegern geliebt und bescherte den Disney-Aktien einen Anstieg von 383 %, was einer jährlichen Rendite von 25,5 % entspricht. Forderungen, Chapek abzulösen, wurden ignoriert, und der Verwaltungsrat verlängerte seinen Vertrag.

Der Druck von Loeb und den Investoren könnte dazu führen, dass Chapek eine neue Richtung für das Unternehmen einschlagen und sich auf Prioritäten außerhalb des Wachstums von Disney+ konzentrieren muss.

DIS-Kursentwicklung: Disney-Aktien steigen am Montag um 3% auf 124,74 $, verglichen mit einer 52-Wochen-Handelsspanne von 90,23 $ bis 160,32 $.

Sollten Comcast Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Comcast jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Comcast-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Comcast
US20030N1019
29,90 EUR
-3,69 %

Mehr zum Thema

Ein Blick auf Comcasts jüngstes Short-Interest
Benzinga | Di

Ein Blick auf Comcasts jüngstes Short-Interest

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di COMCAST ERÖFFNET NEUEN XFINITY-SHOP IN EDINA, MINNESOTA DPA 4
Comcast hat heute die Eröffnung seines neuesten Xfinity Stores in Edina, Minnesota, bekannt gegeben. Dieser interaktive Einzelhandels- und Produktvorführraum in der beliebten France Avenue ist ganz auf das Kundenerlebnis ausgerichtet und bietet die Möglichkeit, die neuesten Xfinity-Produkte und -Dienstleistungen zu erkunden und direkt mit ihnen zu interagieren. Der fast 5.000 Quadratmeter große Laden befindet sich in der 7101 France Ave…
26.09. Er platzierte eine 65.000-Dollar-Sportwette und sicherte sich 1,2 Millionen Dollar, dann riskierte er alles fü... Benzinga 9
Millionen von Zuschauern verfolgten am 25. September die Übertragung des Sunday Night Football, bei dem die Comcast Corporation (NASDAQ:CMCSA), zu der NBC gehört, das Spiel zwischen den San Francisco 49ers und den Denver Broncos zeigte. Ein Zuschauer wartete gespannt auf das Ergebnis, das ihm Millionen von Dollar einbringen oder die Gewinne aus einer 65.000-Dollar-Wette zunichte machen könnte. Hier ist die…
Anzeige Comcast: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8835
Wie wird sich Comcast in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Comcast-Analyse...
21.09. 10 Aktien von Kommunikationsdienstleistern gehen in der heutigen Sitzung auf Tauchstation Benzinga 3
Dieser Wal-Alarm kann Händlern helfen, die nächsten großen Handelsmöglichkeiten zu entdecken. Wale sind Unternehmen mit großen Geldsummen und wir verfolgen ihre Transaktionen hier bei Benzinga auf unserem Optionsaktivitätsscanner. Trader suchen oft nach Umständen, unter denen die Markteinschätzung einer Option von ihrem normalen Wert abweicht. Unnormale Mengen an Handelsaktivität könnten die Optionspreise auf hyperbolische oder unterdurchschnittliche Niveaus drücken. Nachfolgend finden Sie…
19.09. Hat Jay Leno's Garage einen Tesla? Sehen Sie sich Elon Musks Interview mit dem legendären Comedian an Benzinga 6
Komiker und Fernsehmoderator Jay Leno mag dafür bekannt sein, dem Publikum Witze zu erzählen, aber die neueste Folge von Lenos Hit-Show “Jay Leno’s Garage” ist nicht zum Lachen. Die Folge wirft einen Blick auf die Zukunft der Raumfahrtindustrie und das Potenzial für zukünftiges Leben auf dem Mars. Zu Gast bei Leno sind Tesla Inc (NASDAQ:TSLA) und SpaceXCEO Elon Musk. Hier…