2G Energy Aktie: Unternehmen steigert EBIT!

2G Energy Aktie: Das Unternehmen hat die Zahlen des Geschäftsjahres 2021 veröffentlicht. Wir werfen einen genauen Blick auf die Ergebnisse!

Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK), meldet für das Geschäftsjahr 2021 einen höheren Konzernumsatz von 266,3 Mio. EUR (Vorjahr: 246,7 Mio. EUR). Darüber hinaus verbesserte 2G das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 17,9 Mio. EUR (Vorjahr: 16,4 Mio. EUR) und erreichte damit eine EBIT-Marge von 6,7 %, die am oberen Ende der Prognose liegt.

Umsatztreiber!

Als Umsatztreiber erwies sich vor allem das Servicegeschäft in Deutschland mit einem Zuwachs von 15,4 Mio. EUR bzw. 24 % auf 80,9 Mio. EUR. Davon entfielen rund 4,7 Mio. EUR auf die HJS Motoren GmbH. Insgesamt stieg der Dienstleistungsanteil am Konzernumsatz auf 43 % (Vorjahr: 38 %). Bereinigt um die Erstkonsolidierung der HJS Motoren GmbH stieg der traditionelle Serviceumsatz um 18,9 % auf 110,9 Mio. EUR (Vorjahr: 93,3 Mio. EUR). Trotz der Erfolge im Servicegeschäft wuchs auch der Auslandsumsatz überdurchschnittlich und machte im abgelaufenen Geschäftsjahr 39 % des Gesamtumsatzes aus (Vorjahr: 38 %). Auf die Krisenregionen Russland und Ukraine entfällt nur rund 1 % des Konzernumsatzes.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei 2G Energy?

Die umsatzstärkste ausländische Tochtergesellschaft war im Geschäftsjahr 2021 die 2G Energy Ltd. (UK), die ihren Umsatz auf 26,2 Mio. EUR (Vorjahr: 22,2 Mio. EUR) steigern konnte.Da im Dienstleistungsgeschäft typischerweise mehr Personal- und weniger Materialaufwand anfällt, sank die Materialaufwandsquote auf 63,7 % (Vorjahr: 65,8 %), während die Personalaufwandsquote auf 18,4 % (Vorjahr: 17,4 %) stieg. Die daraus resultierende Margenverbesserung kompensiert den Anstieg der sonstigen betrieblichen Aufwendungen um 5,1 Mio. EUR (+ 21 %). In diesem Anstieg spiegeln sich zusätzliche Vertriebsprovisionen im Ausland (+ 1,0 Mio. EUR), höhere Wertberichtigungen auf Forderungen (+ 1,0 Mio. EUR, davon 0,5 Mio. EUR im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine), höhere Rechts- und Beratungskosten, insbesondere durch die Beteiligungen und die Kapitalerhöhung (+ 0,5 Mio. EUR), eine normalisierte Reisetätigkeit (+ 0,3 Mio. EUR), Fahrzeugkosten (+ 0,3 Mio. EUR) sowie die Erstkonsolidierung der HJS Motoren GmbH (+ 0,5 Mio. EUR) wider.

Sollten 2G Energy Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich 2G Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen 2G Energy-Analyse.

Trending Themen

Ist der Börsengang von Nyiax eine sinnvolle ...

Auch wenn die COVID-19-Pandemie die Wirtschaft schwer beeint...

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...
2G Energy
DE000A0HL8N9
94,10 EUR
2,27 %

Mehr zum Thema

2G Energy AG-Aktie: Generalversammlung beschliesst Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln!
DPA | 03.06.2022

2G Energy AG-Aktie: Generalversammlung beschliesst Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
19.05. 2G Energy AG-Aktie: Beispiellos! DPA 29
- Umsatzerlöse mit 48,7 Mio. EUR um 12,7% höher als im Vorjahr (43,2 Mio. EUR) - EBIT mit -0,8 EUR auf saisonalem Planniveau (Vorjahr: +0,3 Mio. EUR) - Auftragseingang im April mit 23,1 Mio. EUR weiterhin sehr lebhaft (Vorjahr: 16,3 Mio. EUR; +42%) - 2G soll bereits 2024 Zugang zu leitungsgebundenem Wasserstoff erhalten Starkes erstes Quartal Die 2G Energy AG…
16.05. Energie-Aktien: 2G energy, Shell und AirLiquide – Wahnsinn! Bernd Wünsche 176
Energie ist ein zentrales Thema an den Finanzmärkten und auch im Wirtschaftsalltag, wie es überall zu lesen ist. Davon profitieren sowohl praktisch wie auch theoretisch einige Unternehmen am Markt. So hat am Montag erneut 2G energy stark profitiert. Die Aktie hat damit auch eine wichtige Obergrenze nach oben durchkreuzt. Spektakulär: 2G Energy Die Kursgewinne von 3,5 % sind eine Fortsetzung…
Anzeige 2G Energy: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1325
Wie wird sich 2G Energy in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle 2G Energy-Analyse...
03.05. 2G Energy-Aktie: Erster Wasserstoffauftrag in Nordamerika! DPA 21
Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK), hat im April einen Auftrag zur Lieferung einer wasserstoffbetriebenen KWK-Anlage des Typs agenitor 404c H2 von einem Unternehmen der Energiebranche in Nordamerika erhalten. Der Kunde verfügt über einen eigenen Elektrolyseur und damit über große Mengen an Wasserstoff, die mit Hilfe der H2-BHKW-Anlage von 2G bedarfsgerecht…
22.04. 2G Energy AG-Aktie: Aktiensplit geplant! DPA 145
Kapitalerhöhung Der Vorstand der 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, der am 3. Juni 2022 stattfindenden Hauptversammlung vorzuschlagen, eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln in Höhe von EUR 4.485.000,00 auf EUR 13.455.000,00 zu beschließen (gemäß §§ 207 ff. AktG). Die Kapitalerhöhung soll durch Ausgabe von 13.455.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil…